Zeugen gesucht

Fahrerflucht: Golf schneidet Pedelecfahrer in Kassel

Blaulicht mit Schriftzug Polizei auf einem Einsatzwagen der Polizei
+
Bei einem Unfall in Kassel wurde ein Pedelecfahrer leicht verletzt. (Symbolbild)

Ein Pedelecfahrer ist am Donnerstagnachmittag gegen 15.40 Uhr bei einem Unfall auf der Kurt-Wolters-Straße gestürzt und hat sich dabei leicht verletzt.

Kassel - Laut Polizeisprecherin Ulrike Schaake war 32-Jährige von einem VW Golf geschnitten worden, weshalb er dem Auto ausgewichen war und dabei zu Fall kam.

Der 32-Jährige aus Fuldabrück sei mit seinem Pedelec auf dem rechten Fahrstreifen der Kurt-Wolters-Straße in Richtung „Katzensprung“ unterwegs gewesen. In Höhe der Artilleriestraße soll ihn der VW Golf zunächst überholt und beim anschließenden Wechsel auf die rechte Spur geschnitten haben.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der 32-Jährige nach rechts aus, streifte den Bordstein und stürzte. Der Autofahrer, der den Radfahrer möglicherweise übersehen hatte, soll anschließend weitergefahren sein, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. An dem Pedelec entstand ein Sachschaden von etwa 250 Euro.

Bei dem Verursacher soll es sich um einen grauen oder silbernen VW Golf 5 oder 6 gehandelt haben, dessen Kennzeichen bislang nicht bekannt ist.

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.