Unfall am Wesertor

Betrunkener Fußgänger angefahren:  Er flüchtet - zurück bleibt nur eine Flasche Korn

+
Symbolbild: Blaulicht.

Ein betrunkener Fußgänger ist am Mittwochabend im Stadtteil Wesertor bei Rot über die Straße gegangen und dabei von einem Auto angefahren worden. Danach flüchtete der Mann.

Der Mann, der verletzt worden sein könnte, flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle. Dort ließ er nur eine Flasche Korn zurück. An dem Wagen der Fahrerin entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro.

Betrunkener Fußgänger an der Ampel

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz war die 23-jährige Autofahrerin aus Kassel gegen 22.20 Uhr mit ihrem Golf aus Richtung Hafenbrücke gekommen und von der Ysenburgstraße nach links auf die Schützenstraße in Richtung Katzensprung gefahren. 

In der Linkskurve habe sie bereits an der Ampel den aus Richtung Ysenburgstraße kommenden und offenbar betrunkenen Fußgänger bemerkt und deswegen die Geschwindigkeit verringert. 

Fußgänger ließ Flasche Schnaps zurück

Plötzlich sei der Mann auf die Fahrbahn getreten und noch von der Beifahrerseite ihres Autos erfasst worden. 

Anschließend flüchtete der Unbekannte in Richtung Hafenbrücke, wobei er nur die Flasche Schnaps zurückließ. Die Fahndung nach ihm blieb ohne Erfolg.

Beschreibung: Es soll sich um einen etwa 1,70 Meter großen und 20 Jahre alten Mann mit hellem Ziegenbart und hellen Haaren handeln, der eine Jacke in Tarnfleckmuster mit Kapuze trug. 

Hinweise auf den Fußgänger unter Tel. 05 61/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.