Feuer war schnell unter Kontrolle

Feuer in der Küche: Apartment in Kassel ist nach Brand unbewohnbar 

+
Kassel: Feuer im Wesertor - Wohnung ist nicht mehr bewohnbar

In einer Wohnung in Kassel ist ein Feuer ausgebrochen. Es entstand ein Hoher Schaden, die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar.

  • In einer Wohnung in Kassel hat es gebrannt.
  • Das Feuer entstand in der Küche.
  • Bei dem Feuer entstand ein hoher Schaden.

In einer Wohnung im Stadtteil Wesertor in Kassel hat ein Feuer einen hohen Schaden verursacht. Das Apartment ist für die Mieter nicht mehr bewohnbar.

Am Dienstag (07.04.2020) gegen 15.10 Uhr ging der Notruf bei der Leitstelle ein: In einem Mehrfamilienhaus an der Sodensternstraße brannte eine Küche. Als der Löschzug der Feuerwache 1 eintraf, drang bereits starker Rauch aus einem Fenster.

Feuer in Kassel: Bewohner retteten sic auf die Straße

Ein Trupp unter Atemschutz brachte die Flammen schnell unter Kontrolle, sodass sie nicht auf andere Teile der Wohnung übergreifen konnten, berichtet Einsatzleiter Matthias Altmann. 

Die Bewohner, die sich selbst auf die Straße gerettet hatten, waren laut Altmann zu keiner Zeit in Gefahr. Allerdings können sie derzeit nicht in die Wohnung zurückkehren.

Feuer in Wohnung: Ursache des Brands wird noch ermittelt

Nach ersten Ermittlungen der Polizei gibt es keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung. Eine fahrlässige Verursachung durch eine Bewohnerin könne aber nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Bei dem Brand im Kasseler Stadtteil Weseror entstand ein Schade von rund 50.000 Euro Schaden, wie die Polizei mitteilt. Die Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Wolfsanger waren mit 25 Einsatzkräften vor Ort.

Weitere Brände in Kassel: Menschen waren in Mehrfamilienhaus eingeschlossen

Erst vor kurzem stand im Stadtteil Niederzwehren ein Apartment in einem Wohnhaus in Flammen. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte das Feuer über den Hausflur bereits auf eine zweite Wohnung übergegriffen. Menschen, die noch im Gebäude eingeschlossen waren, mussten von den Einsatzkräften gerettet werden.

Bei eine Brand im Vorderen Westen in Kassel kam es neben dem Feuer noch zu einer geplatzten Wasserleitung. Durch den Brand wird die Gebäudeinstallation so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass die städtischen Werke Gas, Wasser und Strom abstellen müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.