Bauarbeiten starten am 12. August

Fußgängerampel und neue Fahrbahnen für die Weserstraße in Kassel

+
Hier ist bald Baustelle: Auf der Weserstraße wird in Höhe der Magazinstraße ein neuer Fußgängerüberweg gebaut. Anschließend werden die Fahrbahnen der Weserstraße zwischen Katzensprung und Weserspitze saniert.

Nachdem er zuletzt weiter verschoben wurde, soll der Bau eines mit Ampeln gesicherten Fußgängerüberwegs über die Weserstraße in Kassel nun endlich starten.

Er entsteht ab 12. August zwischen Katzensprung und Weserspitze in Höhe der Magazinstraße. Anschließend sollen die Fahrbahnen der Weserstraße in diesem Abschnitt erneuert werden.

Auf der 600 Meter langen Strecke zwischen Katzensprung und Weserspitze gibt es bislang keine Möglichkeit für Fußgänger und Radfahrer, die vierspurige Weserstraße sicher zu überqueren.

Dabei ist der Bedarf groß: Nicht nur Studenten der Universität Kassel, die im Stadtteil Wesertor wohnen und auf den Campus wollen, laufen in Höhe der Magazinstraße über die Straße. Auch Besucher des Stadtteilzentrums sowie Schüler und Lehrer der Carl-Schomburg-Schule und des Goethe-Gymnasiums laufen regelmäßig über die stark frequentierte Verkehrsader. Dabei begeben sie sich in Gefahr – auch, weil sie gleichzeitig auf die Straßenbahn achten müssen.

Ortsbeirat hat lange darum gekämpft

Der Ortsbeirat Wesertor fordert deshalb schon seit vielen Jahren den Überweg und war über die jüngste Verschiebung der Bauarbeiten, die eigentlich vergangenes Jahr stattfinden sollten, nicht erfreut.

Die Stadt wartet noch mit dem Aufbau der Ampelanlage, bis die laufenden Straßenbauarbeiten in der Schützenstraße und am Katzensprung (HNA berichtete) abgeschlossen sind. Dies ist vermutlich am 12. August der Fall.

Zunächst werde dann auf der stadtauswärtigen Fahrbahnseite der Weserstraße eine Spur in Höhe der Magazinstraße gesperrt. Anschließend werden die Tiefbauarbeiten für die Ampeltechnik auf der stadteinwärtigen Seite fortgesetzt. Auch hierzu werde die zweispurige Fahrbahn auf eine Fahrspur reduziert, teilt die Stadt mit. Ein genauer Zeitpunkt wurde noch nicht genannt.

Sobald der neue Fußgängerüberweg fertiggestellt ist, geht es mit der kompletten Fahrbahnsanierung weiter. Dafür muss die Weserstraße voraussichtlich kurzzeitig voll gesperrt werden. Dies soll nach den jetzigen Planungen vom 4. bis 6. Oktober geschehen.

An dem langen Wochenende nach dem Tag der Deutschen Einheit hofft die Stadtverwaltung auf weniger Verkehr. Die Bauarbeiten sollen bis zum Ende der Herbstferien komplett abgeschlossen werden.

Das Bauprojekt, für das die Stadt rund eine Million Euro veranschlagt hat, soll auch mithilfe von Fördergeld finanziert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.