Kulturdenkmal im Wesertor

Historisches Mietshaus in Kassel wird saniert: Hat der Leerstand bald ein Ende?

+
Dach wurde bereits saniert: Das fast 120 Jahre alte Mietshaus an der Ysenburgstraße wird seit einigen Wochen wieder instand gesetzt.

Es könnte ein echtes Schmuckstück sein - das historische Gebäude an der Ysenburgstraße im Kasseler Stadtteil Wesertor. Doch seit 10 Jahren steht es leer - kommt jetzt die Wende?

  • Ein Haus im neugotischen Stil im Kasseler Stadtteil Wesertor soll saniert werden.
  • Das Gebäude steht seit 10 Jahren leer.
  • Könnten bald wieder Mieter einziehen?

Das 1902 im neogotischen Stil erbaute Wohnhaus an der Ysenburgstraße 36 könnte eigentlich ein Schmuckstück sein. Doch das denkmalgeschützte Gebäude mit insgesamt zehn Wohnungen steht seit mehr als zehn Jahren leer. 

Kassel: Historisches Gebäude wurde zum Schandfleck - doch es tut sich was

Immer wieder lag Unrat vor der Tür in dem Haus in Kassel – zum Ärger der Nachbarn und des Ortsbeirats. Auch Vandalismusschäden gab es immer wieder. Doch nun tut sich etwas.

Die Fassade des Gebäudes ist eingerüstet und das Dach wurde bereits saniert. Ortsvorsteherin Ingeborg Jordan (SPD) hat die Bauaktivität schon positiv wahrgenommen. Besonders die regelmäßigen Müllhalden vor dem Gebäude sorgten für Ärger. Bislang war es ihr nicht gelungen, einen Kontakt mit den wechselnden Eigentümern herzustellen.

Kassel: Eine Wohnung stand zur Zwangsversteigerung - doch die wurde abgesagt

Nach Informationen der HNA gehörte zumindest bis vor Kurzem ein Großteil der Wohnungen einem Rechtsanwalt aus dem Rhein-Main-Gebiet. Ob dies noch so ist, konnte die HNA nicht in Erfahrung bringen. Eine weitere Wohnung im Erdgeschoss sollte Mitte Januar beim Amtsgericht Kassel zwangsversteigert werden. Diese Versteigerung wurde aber kurzfristig abgesagt.

Historisches Gebäude in Kassel: Sanierungsbedarf laut Gutachten sehr hoch

Laut einem Expertengutachten, das im Zusammenhang mit der Versteigerung erstellt worden war, gibt es erheblichen Sanierungsbedarf an dem Gebäude in Kassel. Auch an der Fassade stellte der Fachmann starke Feuchtigkeitsschäden fest. Deshalb war der Verkehrswert der zur Versteigerung angebotenen Drei-Zimmer-Wohnung auch nur auf 5500 Euro geschätzt worden. Zumindest die massiven Schäden am Dach wurden durch die jüngste Dachsanierung beseitigt.

Historisches Gebäude in Kassel: Einst handelte es sich um Werkswohnungen der Firma Henschel

Ortsvorsteherin Jordan würde sich wünschen, dass die Sanierungsarbeiten weiter gehen und bald wieder Leben in das Haus einkehrt. Die Nähe zum Campus der Uni Kassel macht den Standort interessant.

In dem 1902 erbauten Kulturdenkmal befanden sich nach dem Ersten Weltkrieg Werkswohnungen der Kasseler Firma Henschel.

Ein weiterer Schandfleck bewegt zurzeit die Gemüter in Kassel: Ein Haus an der Holländischen Straße ist stark sanierungsbedürftig - Teile des Hauses sind bereits eingestürzt ein 10 Meter hoher Schutzwall wird errichtet.

Vor der Coronakrise haben viele große Wohnungsunternehmen in Kassel ihre Mieten erhöht. Das könnte für viele Mieter nun zu einem Problem werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.