1. Startseite
  2. Kassel
  3. Wesertor

Feuerleiter aus Verankerung gerissen: Junge Männer stürzen 7,5 Meter in die Tiefe

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Drei junge Männer werden bei dem Einsturz einer Feuerleiter am Wesertor in Kassel verletzt, zwei von ihnen schwer. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Kassel - Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake wurden Rettungskräfte, Feuerwehr und Polizei am Mittwochabend (31. August) gegen 22 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus gerufen, nachdem es dort ersten Meldungen zufolge zum Einsturz einer an das Haus angebauten Feuerleiter gekommen war. Zeugen des Unfalls hätten den Polizeibeamten geschildert, dass die drei Männer im Alter von 21 und 22 Jahren im Haus zu Besuch gewesen seien.

Sie hatten offenbar aus einer Wohnung im 2. Stock heraus die angebaute Feuerleiter betreten, um dort zu rauchen. Als die drei Männer auf dem Plateau der Feuerleiter gestanden hätten, sei das Podest aus der Verankerung in der Hauswand herausgerissen. Es kippte, wodurch der 22-Jährige aus Witzenhausen aus einer Höhe von 7,5 Meter hinabstürzte. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Ein gleichaltriger Mann aus Witzenhausen konnte sich am Geländer festhalten und von dort wieder auf die Feuerleiter klettern. Er erlitt leichte Verletzungen, die keiner medizinischen Behandlung bedurften.

Herausgebrochenes Podest der Feuerleiter: Hier wurden am Mittwochabend drei Männer verletzt.
Herausgebrochenes Podest der Feuerleiter: Hier wurden am Mittwochabend drei Männer verletzt. © Polizei Kassel

Bauaufsicht Kassel untersucht Unfall: Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung

Auch ein 21-Jähriger aus Korbach konnte sich zunächst am Geländer festhalten, stürzte dann aber ebenfalls in die Tiefe. Rettungskräfte brachten den 21-Jährigen mit dem Verdacht einer Armfraktur und Schürfwunden in ein Krankenhaus.

Die Bauaufsicht der Stadt Kassel wurde ebenfalls zur Unfallstelle gerufen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Unfalls aufgenommen und ein Strafverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet. Wie es zum Herausbrechen des Podests kommen konnte, ist bislang noch ungeklärt und nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen, so die Polizeisprecherin. (use)

Bei einem Unfall auf einer Bundesstraße bei Kassel werden ebenfalls drei Menschen verletzt. Ein Auto wollte einen Krankenwagen überholen, als es zur Kollision kam.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion