Wesertor

Betrunkener verursacht gleich drei Polizeieinsätze in Kassel - Für die Beamten ist er kein Unbekannter

Polizeiauto mit Blaulicht. (Symbolbild)
+
Ein 41-Jähriger verursachte drei Polizeieinsätze an einem Tag (Symbolbild).

Mehrmals mussten Polizisten in Kassel an nur einem Tag einschreiten. Und das wegen einer einzelnen Person.

Ein bereits hinreichend bei der Polizei bekannter 41-Jähriger aus dem Schwalm-Eder-Kreis hat am Dienstag gleich mehrfach die Polizei auf den Plan gerufen, teilt Polizeisprecher Matthias Mänz mit.

Morgens gegen 9.15 Uhr sei der bereits angetrunkene Mann durch sein ungebührliches Verhalten in einer Straßenbahn aufgefallen und musste von einer Streife aus der Bahn gebracht werden. Ihm wurde ein Platzverweis erteilt. Gegen 15.20 Uhr geriet der Mann an der Weserspitze mit einem Bekannten in lautstarken Streit, woraufhin Passanten erneut die Polizei riefen. Bei Eintreffen der Beamten sei der 41-Jährige bereits verschwunden gewesen.

Als der Polizei nahezu zeitgleich der Diebstahl eines Sechserträgers Bier in einer nahegelegenen Tankstelle gemeldet wurde, stellte sich schließlich auch heraus, wohin es den 41-Jährigen zwischenzeitlich verschlagen hatte. Noch mit dem Diebesgut in der Hand konnte ihn eine Streife in einer Hausecke an der Fuldatalstraße sitzend aufspüren und festnehmen. Zumindest war er noch nicht dazu gekommen, das um die Ecke gestohlene Bier anzurühren, sodass die Polizisten es den Tankstellenmitarbeitern wieder übergeben konnten.

Der 41-Jährige, der mittlerweile stark betrunken war, musste die Streife zur Ausnüchterung seines Rausches in den Polizeigewahrsam begleiten. Zudem leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahls gegen ihn ein. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.