Beobachtungen vom Radweg

Leichenfund im Wesertor: Bisher 50 Hinweise auf tote Frau

Wieder von der Polizei freigegeben: An der Stelle am Fulda-Radweg, wo die weibliche Leiche vergangene Woche Mittwoch entdeckt wurde, sind Rosen abgelegt und Kerzen aufgestellt worden. Der Erkennungsdienst ließ Büsche an dem Fundort entfernen, um mögliche Spuren besser sichern zu können. Foto:  Fischer

Kassel. Bei der Sonderkommission „Hafen“, die zur Aufklärung des gewaltsamen Todes einer unbekannten Frau eingerichtet worden ist, sind bis Montag 50 Hinweise eingegangen.

Der überwiegende Teil betreffe die Identifikation der unbekannten Toten, so Polizeisprecher Torsten Werner und Dr. Götz Wied, Sprecher der Staatsanwaltschaft Kassel, in einer gemeinsamen Presseerklärung. Die Polizei habe aber Hinweise auf verschiedene Frauen bekommen. Den Kripobeamten liegen aber auch Informationen über Beobachtungen an der Fundstelle an dem Fulda-Radweg im Wesertor vor, die sie nun prüften.

Die Leiche der Frau war am vergangenen Mittwochnachmittag an der Fulda unter Gartenabfällen entdeckt worden. Die Obduktion der Unbekannten ergab folgende Beschreibung: Die Frau war etwa 30 bis 50 Jahre alt, schlank, 1,72 Meter groß und hatte dunkle, lange Haare.

Nach Angaben von Werner liegt der Todeszeitpunkt der Frau aber mindestens weitere ein bis zwei Wochen zurück. Die Sonderkommission „Hafen“, zu der neun Ermittler gehören, gehe zudem davon aus, dass der Fundort nicht mit dem Tatort identisch ist. Es sei aber durchaus möglich, dass die Frau nur zehn Meter entfernt getötet und dann an dem Buschwerk abgelegt worden ist.

Sollten die eingegangenen Hinweise nicht zur Klärung der Identität führen, habe die Kripo noch die Option, das Gesicht der Frau zu rekonstruieren, so Werner. Solch eine Rekonstruktion erfolge anhand des Schädels beim Landeskriminalamt in Wiesbaden.

 

Hinweise an die Polizei unter Tel. 0561/9100.

Frauenleiche an der Fulda entdeckt

-Leichenfund im Wesertor: Neue Details zum Aussehen der toten Frau

-Verbrechen im Wesertor: 3000 Euro Belohnung

-Tote Frau im Wesertor: Keine Vermisste aus der Region

-Leiche an der Fulda: Frau wurde umgebracht

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.