Kassel

Mann brutal mit Messer angegriffen: Täter auf der Flucht

SYMBOLBILD - 27.07.2015, Niedersachsen, Osnabrück: Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens. (zu dpa: "Rechtschreibung hohe Hürde für Traumberuf Polizist") Foto: Friso Gentsch/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit
+
Bei einem Streit wurde ein Mann in Kassel mit einem Messer verletzt. (Symbolbild)

Ein Streit zwischen drei Männern in Kassel eskaliert. Dabei wurde ein Mann mit einem Messer angegriffen und verletzt. Die mutmaßlichen Täter flüchten vom Tatort.

Kassel - Bei einem Streit zwischen drei Männern auf dem Parkplatz des Real-Marktes am Franzgraben in Kassel wurde ein Mann mit einem Messer verletzt. Nach Angaben der Polizei kam es am Freitag, 02.10.2020, gegen 18.15 Uhr zu der Auseinandersetzung im Wesertor. Der 27-Jährige war im Verlauf des Streits von seinen bislang unbekannten Kontrahenten mit einem Messer angegriffen worden. Zeugen hatten beobachtet, wie die beiden Täter mit einem silbernen VW Golf mit Kasseler Kennzeichen vom Parkplatz geflüchtet waren.

Nach Angaben der Zeugen soll der eine Mann 30 Jahre alt und 1,80 Meter groß gewesen sein. Er hatte eine kräftige Figur, Glatze, ein südländisches Erscheinungsbild und trug ein weißes T-Shirt.

Der zweite Täter soll dunkle Haare gehabt haben, die zurückgegelt waren. Er hatte ebenfalls eine südländische Erscheinung und trug ein orangefarbenes T-Shirt. (kme)

Hinweise: 0561/9100

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.