Scheibe mit Stein eingeworfen

Mann brach in Miller-Schule ein: Verdächtiger in der Nähe festgenommen

+

Einbruch in der Kasseler Oskar-von-Miller-Schule in der Weserstraße. Mit einem Stein hatte der Täter am Freitagmorgen gegen 2.30 Uhr eine Fensterscheibe eingeworfen.

Durch den Stein wurde in der Schule ein Alarm ausgelöst, und die Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma waren schnell da. Sie sahen noch, wie der Täter durch eine Sicherheitstür offensichtlich ohne Beute flüchtete.

Kurz danach nahm die Polizei in der Nähe einen 24-Jährigen aus Kassel fest, der per Haftbefehl gesucht wird. Ob es sich bei dem Mann um den Tatverdächtigen handelt, wird derzeit noch ermittelt.

An der Fahndung waren mehrere Funkwagen beteiligt. Wie sich herausstellte, wurde der Mann bereits mit einem Haftbefehl gesucht. Er hatte eine Geldstrafe in Höhe von 400 Euro nicht bezahlt.

Der Haftbefehl bestand, weil der heute 24 Jahre alte Mann bereits im November 2017 bei einer Verkehrskontrolle in Baunatal aufgefallen war. Damals hatte er 30 Gramm Betäubungsmittel dabei. Nun wurde er ins Gefängnis nach Wehlheiden gebracht.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Einbruch in der Schule in der Weserstraße Verdächtiges bemerkt haben und Hinweise auf den Täter gegen können.  

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0561/9100 entgegen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.