Schlägerei im Disco endet hinter Gittern

Kassel. Eine Schlägerei endete in der Nacht zum Sonntag für einen 36-Jährigen im Gewahrsam der Polizei und für seinen 46-jährigen Widersacher sogar im Gefängnis.

Gegen 3.15 Uhr waren Beamte des Reviers Mitte zu einer Schlägerei in den Club Ambiente an der Holländischen Straße gerufen worden. Laut Polizeisprecher Torsten Werner war ein Gast bereits an die frische Luft gesetzt worden, nachdem er auf einen anderen eingeschlagen hatte.

Als der Schläger dann vor der Tür zwei Scheiben des Clubs beschädigte, flammte die Auseinandersetzung mit dem anderen Gast erneut auf. Die Funkstreife nahm zunächst den der Disko verwiesenen 36-Jährigen fest. Da dieser Mann sehr aggressiv und alkoholisiert gewesen sei und sich nicht beruhigen ließ, brachten ihn die Polizisten zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Gewahrsam des Polizeipräsidiums Nordhessen. Bei der Überprüfung seines Kontrahenten, dabei handelte es sich um einen 46-Jährigen, stellten die Beamten fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliegt.

Er kam zunächst in den Gewahrsam und später in die Justizvollzugsanstalt Kassel-Wehlheiden. Der 46-Jährige muss nun die viermonatige Haft wegen Trunkenheit im Straßenverkehr antreten, die bereits im Jahr 2011 verhängt worden war.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.