Kasseler Club 2000-Gastronom starb mit 76 Jahren

Der singende Gastwirt Tilo Graf ist tot

+
Gestorben: Tilo Graf, der im Club 2000 eine Legende war.

Kassel. Seine Stimme wird im Kasseler Club 2000 nie mehr ertönen: Tilo Graf, der singende Gastwirt, ist am Dienstag nach langer Krankheit gestorben. Er wurde 76 Jahre alt.

Tilo Graf war im Club eine Institution. Seit Jahrzehnten konnte man die Uhr danach stellen: Jeden Freitag und Samstag griff er zum Mikrofon, um für seine Gäste zu singen. Und so konnte sich die Fangemeinde gewiss sein: Das einzige, was sich über Jahre im Club 2000 an der Weserstraße geändert hatte, waren die Bierpreise.

Tilo Graf war eine Vollblut-Gastronom. Nach der Lehre als Kellner im Schlosshotel Wilhelmshöhe reiste er durchs Land. Schließlich landete er wieder in Kassel und machte zunächst den Wahlershäuser Hof zum Club 2000. Erst 1970 zog man in die Weserstraße um.

Dass er für seine Gäste sang, lag an einem Zufall, erzählte uns Tilo Graf zum 50-jährigen Bestehen des Clubs im Jahr 2014. In der Musikbox lief gerade der Titel „Wenn sie mich so ansehn“ von Schlagerstar Freddy Breck, und die Tür des Clubs stand offen, weil gerade der Mann gekommen war, der den Zigarettenautomaten befüllte. Menschen vor der Tür blieben stehen und hörten Graf zu, wie er sang. Seitdem griff er regelmäßig zum Mikrofon, egal ob er Fieber und Schüttelfrost hatte oder seine Stimme, „im Arsch war“, wie er sagte.

Seine Gäste und Fans kannte er alle beim Namen – sie trauern um Tilo Graf, den singenden Gastwirt. 

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.