Zwei Frauen verletzt

Wesertor: Autofahrerin übersah rote Ampel

Kassel. Bei einem Unfall auf der Altmarktkreuzung sind in der Nacht zum Dienstag zwei Autofahrerinnen verletzt worden.

Rettungswagen brachten die beiden Frauen zur Behandlung ihrer offenbar nur leichten Verletzungen vorsorglich in Krankenhäuser.

Nach den bisherigen Ermittlungen war eine der beiden Fahrerinnen, eine 21-Jährige aus Calden, vermutlich bei Rot in den Kreuzungsbereich eingefahren und dort mit dem Wagen einer 46-Jährigen aus Kassel zusammengeprallt, so Polizeisprecher Matthias Mänz.

Das Auto der 21-Jährigen war anschließend noch gegen zwei Ampelmasten geschleudert, die dadurch ebenfalls beschädigt wurden. Der Gesamtschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Die 21-Jährige war laut Polizei gegen 0.45 Uhr mit ihrem Kleinwagen aus Richtung des Sterns gekommen und geradeaus in Richtung Fuldabrücke unterwegs. Als sie offenbar bei Rot in die Altmarktkreuzung einfuhr, krachte sie mit dem von links aus Richtung Katzensprung kommenden und in Richtung Steinweg fahrenden Kleinwagen der 46-Jährigen zusammen. Beide Fahrzeuge waren bei dem Unfall erheblich beschädigt worden und mussten abgeschleppt werden. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens zur Nachtzeit kam es bis zur Bergung der Autos nur zu vereinzelten Verkehrsbehinderungen rund um den Altmarkt. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.