1. Startseite
  2. Kassel

DWD warnt vor Sturm - diese Regionen in Nordhessen sind betroffen

Erstellt:

Von: Diana Rissmann

Kommentare

Wetter: Tief Daniel könnte am Mittwoch (01.12.2021) für kräftige Sturmböen im Norden von Hessen sorgen. (Symbolbild)
Wetter: Tief Daniel könnte am Mittwoch (01.12.2021) für kräftige Sturmböen im Norden von Hessen sorgen. (Symbolbild) © Julian Stratenschulte/dpa

Der DWD warnt vor markantem Wetter mit der Gefahr von Sturmböen für Teile Nordhessens.

Kassel - Ein Sturmtief zieht von der Nordsee über Süddänemark zur Ostsee: Sein Sturmfeld erfasst laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) dabei den Norden Deutschlands. Der DWD hat hierzu am Mittwochmorgen (01.12.2021) mehrere Warnungen veröffentlicht - betroffen sind auch Teile von Nordhessen.

Gewarnt wird aktuell vor dem Auftreten von Sturmböen der Stufe 2 (von vier). Demnach können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Der DWD weist deshalb daraufhin, im Freien vor allem auf herabfallende Gegenstände zu achten. Von der Sturm-Warnung betroffen sind aktuell folgende Regionen:

Auch für den Landkreis Northeim (Niedersachsen) wurde eine Warnung für die Zeit von 7 bis 23 Uhr herausgegeben. Das Wetter in Niedersachsen könnte am Mittwoch richtig ungemütlich werden - der angekündigte Orkan von der Nordsee könnte sich mit „brachialer Gewalt“ entladen - auch eine Sturmflut sei möglich.

Neben der Warnung vor Sturmböen hat der DWD für Hessen auch Schneewarnungen für den heutigen Mittwoch veröffentlicht. Weitere interessante Wetter-News gibt es auf unserer Themenseite. (dir)

Auch interessant

Kommentare