Wetter-Warnung

Dauerregen und Hochwasser in Nordhessen – Für diese Kreise gibt es eine Warnung des DWD

Erneut gibt es Warnungen des Deutschen Wetterdienstes für Kreise in Nordhessen. Es kann zu Unwettern mit ergiebigem Dauerregen kommen.

Kassel – Seit Tagen warnen Wetter-Experten vor anhaltenden Unwettern und starken Regenfällen in Nordhessen. Nun hat der Deutsche Wetterdienst konkrete Wetter-Warnungen für einige Kreise in Nordhessen herausgegeben. Örtlich können schwere Gewitter mit Starkregen auftreten, heißt es.

Am Mittwochnachmittag und Abend (14.07.2021) kann es demnach in Teilen von Nordhessen zu kräftigen Gewittern mit teilweise heftigem Starkregen kommen. Mehrstündiger Dauerregen sei nicht ausgeschlossen, so der DWD. Es bestehe Hochwasser-Gefahr. In der Nacht zum Donnerstag (15.07.2021) solle sich das Wetter jedoch beruhigen, meldet der Wetterdienst.

Der Deutsche Wetterdienst warnt erneut in einigen Kreisen in Nordhessen vor Unwettern. Schwere Gewitter mit Dauerregen sind möglich. (Symboldbild)

Warnung vor Unwetter in Nordhessen: Diese Kreise sind betroffen

Für folgende Kreise in Nordhessen hat der DWD eine amtliche Wetter-Warnung herausgegeben:

Kreis und Stadt Kassel (Amtliche Warnung vor Dauerregen)Mittwoch, 14.07.2021, 09.55 bis 18 Uhr
Werra-Meissner-Kreis (Amtliche Warnung vor Dauerregen)Mittwoch, 14.07.2021, 09.55 bis 18 Uhr
Schwalm-Eder-Kreis (Amtliche Warnung vor Dauerregen)Mittwoch, 14.07.2021, 09.55 bis 18 Uhr
Kreis Waldeck-Frankenberg (Amtliche Unwetterwarnung vor ergiebigem Dauerregen)Dienstag, 13.07,2021, 10:31 bis Donnerstag, 15.07.2021, 6 Uhr

„Nach bisher beobachteten Niederschlagsmengen von 10 bis 30 Liter pro Quadratmeter tritt Dauerregen mit Unterbrechungen auf. Dabei werden nochmals Niederschlagsmengen zwischen 20 und 40 Liter pro Quadratmeter erwartet. In Staulagen werden Mengen bis 60 Liter pro Quadratmeter erreicht,“ heißt es in der Wetter-Warnung des DWD.

Unwetter in Nordhessen: Ergiebiger Dauerregen im Kreis Waldeck-Frankenberg

Für den Kreis Waldeck-Frankenberg warnt der DWD zusätzlich zu Unwettern noch vor ergiebigem Dauerregen mit Niederschlagsmengen zwischen 60 und 90 Liter pro Quadratmeter. Auch höhere Regenmengen zwischen 90 und 120 Liter pro Quadratmeter seien laut DWD nicht ganz ausgeschlossen. Die Wetter-Warnung für den Kreis Waldeck-Frankenberg gilt bis Donnerstag (15.07.2021) 6.00 Uhr.

Wetter-News: Weitere Artikel finden Sie auf unserer Themenseite und in unserem wöchentlichen HNA-Newsletter für Verbraucher.

Unwetter in Nordhessen: Gefahr durch Hochwasser steigt in einigen Regionen

Erst in der vergangenen Woche ist es in weiten Teilen von Nordhessen zu schweren Unwettern mit teils heftigem Starkregen gekommen. Zahlreiche kleinere Bäche und Flüsse traten über die Ufer, mancherorts kam es dadurch zu Hochwasser. In Niestetal war eine Straße überflutet. Auch im Kreis Hersfeld-Rotenburg musste die Feuerwehr ausrücken. Auch Teile im Osten von Kassel waren teilweise stark überflutet. Meteorologen zufolge soll die Unwetterlage über Deutschland in den nächsten Tagen anhalten. (Helena Gries)

Rubriklistenbild: © Alexander Forstreuter/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.