Zum dritten Mal nahm der Täter Bratwurst aus der Kühltruhe mit

Bratwurst-Klau: Schon wieder Einbruch in Imbiss

Kassel. Schon wieder ging es dem Einbrecher um die Wurst. Am Montag wurde die Polizei gegen 23.20 Uhr zu einem Imbiss an der Heiligenröder Straße (Bettenhausen) gerufen,. Ein Unbekannter war in eine Imbissbude neben einem Baumarkt eingebrochen.

Vermutlich durch kräftiges Rütteln an der Eingangstür habe der bislang unbekannte Täter den Alarm des Verkaufshäuschens ausgelöst, sagt Polizeisprecher Michael Lange.

Lesen Sie auch:

Einbrecher klauen 850 Würste aus Kasseler Imbissbuden - mit Senf

Offensichtlich versuchte der Einbrecher danach, das Fenster an der Rückseite der Imbissbude aufzuhebeln. Als ihm dies nicht gelang, zerstörte er mit einem Stein eine Fensterscheibe und gelangte auf diese Weise in den Innenraum. Aus einer Tiefkühltruhe stahl er 100 rohe Bratwürste im Gesamtwert von etwa 70 Euro und flüchtete in unbekannte Richtung.

Die Inhaberin des Imbiss-Betriebes ist nicht zum ersten Mal Opfer eines Einbruchsdiebstahls geworden. Bereits im vergangenen Jahr wurde in der Nacht zum 18. Oktober in die Hütte eingebrochen. Damals wurden 10 Kilo Pommes Frites und 200 Thüringer entwendet.

Ketchup und Majo

Ein weiterer Einbruch ereignete sich im September dieses Jahres. In dem Fall wurden neben 400 Würstchen 74 Flaschen Cola und 100 Ketchup und Mayonnaise-Beutelchen gestohlen. (use)

Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 05 61/9100 bei der Polizei zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.