Verdächtige wieder auf freiem Fuß

Wieder sieben Festnahmen am Stern in Kassel

Kassel. Sieben Personen wurden am Montag wegen Drogendelikten bei erneuten Kontrollen am Stern festgenommen. Dabei überprüften die Beamten laut Polizeisprecher Torsten Werner insgesamt 16 Verdächtige.

Aktualisiert um 14.04 Uhr - Zwei mutmaßliche Dealer, zwei 24 und 39 Jahre alte Männer aus Somalia, verbrachten die Nacht in Polizeigewahrsam, konnten dies aber am Dienstag wieder verlassen. Die anderen fünf Festgenommenen waren schon zuvor wieder auf freien Fuß. Sie müssen sich jeweils wegen illegalen Drogenbesitzes verantworten.

Die Beamten der für die Kriminalitätsbekämpfung am Stern eingerichteten „Besonderen Aufbauorganisation“ (BAO) Stern seien zwischen 16.30 Uhr und 21.30 Uhr in dem Quartier und in der Nachbarschaft unterwegs gewesen. Gleich zu Beginn hätten sie in der Mauerstraße und am Halitplatz zwei Männer kontrolliert, die Betäubungsmittel dabei hatten. Ein 54-Jähriger aus Kassel wurde mit zwei Tütchen Cannabis erwischt, ein 23-Jähriger aus Bulgarien mit Marihuana. Beide mussten mit aufs Präsidium.

Anschließend konzentrierten sich die Kontrollen auf die Grünanlage hinter der Hauptpost. Dort schnappten die Polizisten drei Männer. Ein 19-Jähriger aus dem Iran, ein 20-Jähriger aus Syrien und ein 21-Jähriger aus Somalia sollen kleinere Mengen Drogen (Ecstasy, Marihuana und fertige Joints) dabei gehabt haben.

Den Beamten gingen ebenfalls die beiden 24 und 39 Jahre alten Männer ins Netz, die im dringenden Verdacht stehen, mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben. Zunächst hieß es, die beiden sollten einem Haftrichter vorgeführt werden. Aufgrund „nicht ausreichender Haftgründe“ seien die beiden Männer am Dienstagmittag wieder auf freien Fuß gesetzt worden, so der Polizeisprecher.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.