Transporter liegt auf dem Dach

Wieder Unfall auf der A7: Fahrzeug überschlug sich - Fahrerin unverletzt

Kassel. Bei einem Unfall auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Kassel-Ost und Kassel-Nord, bei dem ein Transporterfahrer einen Pkw rammte, sind am Mittwoch rund 21.000 Euro Schaden entstanden. bwohl sich das Auto überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam, blieb die Fahrerin unverletzt.

Nach Angaben der Polizei war der 44 Jahre alte Fahrer des Kleintransporters gegen 10.55 Uhr auf der A7 Richtung Norden unterwegs und wollte von der rechten Fahrspur auf den Mehrzweckfahrstreifen wechseln, der die Anschlussstellen Ost und Nord verbindet. Einen Lkw ließ er noch rechts vorbeiziehen, zog dann aber direkt dahinter nach rechts und übersah den hinterm dem Lastwagen fahrenden Pkw einer 66-Jährigen aus Kaufungen.

Aktualisiert um 15.15 Uhr

Der 44-Jährige streifte mit seinem Kastenwagen das Auto der Kaufungerin, das dabei ins Schleudern geriet, gegen die Schutzplanke prallte, sich überschlug und vor der Abfahrt Kassel-Nord auf dem Dach zum Liegen kam, schildert Polizeisprecherin Sabine Knöll. Beide Fahrer blieben unverletzt. Um den völlig demolierten Wagens der 66-Jährigen abzuschleppen, wurde der rechte Fahrstreifen kurzzeitig gesperrt. Der 44-Jährige konnte die Fahrt mit seinem Transporter später fortsetzen. (rud)

Am Mittwochmorgen hatte sich bereits ein Unfall nahe derselben Stelle ereignet. Ein Lastwagenfahrer war dabei verletzt worden. (dob)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.