Wilhelmshöhe: Mann sprach Kinder an

Bad Wilhelmshöhe. Drei Mal ist in der vergangenen Woche im Bereich der Schule am Heideweg ein unbekannter Mann aufgefallen, der Kinder angesprochen haben soll. Das Sittenkommissariat wurde eingeschaltet und die Polizei fährt - auch verdeckt - Streife in dem Bereich.

Es gebe Hinweise auf einen 40 bis 50 Jahre alten schlanken Mann mit schütteren grauen Haaren, der insgesamt drei Kindern, jeweils zwischen 16 und 18 Uhr, durch dieses Verhalten aufgefallen sei, sagt Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch. In einem Fall soll dies aus einem dunklen Pkw heraus geschehen sein.

Es seien weder verbale Anzüglichkeiten gewesen noch die Aufforderung mitzukommen. Trotzdem nehme man die Beobachtungen sehr ernst, so die Polizei. Die Leitung der Schule am Heideweg, die von allen angesprochenen Grundschülern besucht wird, reagierte auf die Hinweise ebenfalls sofort. „Wir haben die Eltern informiert: Achtung, es werden Kinder angesprochen“, sagt Schulleiterin Doris Schmidt-Hollstein. In der Schule sei in allen Klassen besprochen worden, wie sich Kinder verhalten sollen, um sich zu schützen. „Das haben wir zum Teil in Rollenspielen gemacht. Dieses Training, das in den Bereich der Gewaltprävention fällt, bieten wir regelmäßig an“, sagt Schmidt-Hollstein. (chr)

Die Polizei bittet um Hinweise: Wem Verdächtiges auffällt, kann sich melden unter Tel. 9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.