Kanzler eröffnete Druckzentrum

Willy Brandt in Kassel: Treffen mit Willi Stoph im Schloßhotel Wilhelmshöhe

Kassel. Heute wäre der frühere Bundeskanzler Willy Brandt 100 Jahre alt geworden. In seiner Amtszeit und auch später war er mehrere Male in Kassel. Unter anderem hat er das Presse- und Druckzentrum der HNA 1972 als Ehrengast eröffnet

Das nagelneue Gebäude am Park Schönfeld sei an diesem Tag so abgesichert gewesen wie die Bank von England. Selbst die Luftschächte seien mehrfach kontrolliert worden. So beschrieb damals HNA-Chefreporter Egon E. Vogt die Vorbereitungen auf den Besuch von Bundeskanzler Willy Brand am 5. Oktober 1972 in Kassel. Zur Eröffnung des neuen Presse- und Druckzentrums der HNA am Park Schönfeld war Brandt der Ehrengast.

Er kam mit einem Sonderzug um 8.35 Uhr am Hauptbahnhof an und wurde dort vom Kasseler Urgestein und SPD-Bundesgeschäftsführer Holger Börner in Empfang genommen. Erste Station des von der Polizei gesicherten Autokonvois war das Henschel-Werk Mittelfeld, wo der Kanzler vor mehreren tausend Betriebsangehörigen sprach.

Auch im Presse- und Druckzentrum gab es eine Ansprache. Über die Rolle der freien Presse in einem freien Land redete Brandt, der von Verleger Dr. Paul Dierichs in Empfang genommen wurde. Mit einem symbolischen Knopfdruck startete Brandt die Rotationsmaschine, mit der die HNA gedruckt wurde. Zurück ging es wieder mit dem Zug. Allerdings von einem Bahnhof, der eigens für den prominenten Gast angefahren wurde. Der Sonderzug hielt an dem kleinen Nebenbahnhof Niederzwehren, direkt neben dem PDZ.

Fotos von Willy Brandt in Kassel

Willy Brandt in Kassel

Zwei Jahre zuvor wurde in Kassel deutsche Geschichte geschrieben. Damals trafen sich Bundeskanzler Willy Brandt und DDR-Ministerpräsident Willi Stoph im Schlosshotel Wilhelmshöhe. Für diesen deutsch-deutschen Gipfel, der ein Meilenstein in der Ostpolitik war, hatten sich 1000 Journalisten angemeldet. Eine für die damalige Zeit unglaubliche Zahl.

Alle großen deutschen Zeitungen, die internationale Presse und auch die Fernsehsender berichteten über das Treffen in Kassel. Dafür wurde nicht nur das Hotel herausgeputzt. Bereits Wochen zuvor waren Kolonnen des städtischen Bauhofs unterwegs, die Schlaglöcher auf der Wilhelmshöher Allee ausbesserten.

Von Thomas Siemon

Rubriklistenbild: © HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.