Adventliche Veranstaltung in Baunatal hat am Samstag bis 23 Uhr geöffnet – Radio HNA zu Gast

Winter-Party zum Nikolausmarkt

Weihnachtlicher Glanz: Der erwartet die Besucher wieder zum Nikolausmarkt in der Baunataler Innenstadt. Zahlreiche Programmpunkte und ein Angebot an 40 Ständen sollen auf das Fest einstimmen. Foto: Wuschko/nh

Baunatal. Holzspielzeug, Kerzen, Schmuck und Adventsgestecke – dazu der Duft von Glühwein und Punsch, von gebrannten Mandeln und Bratwurst. Es wird weihnachtlich auf dem Baunataler Marktplatz. Vom Mittwoch, 4. Dezember, bis Sonntag, 8. Dezember, öffnet der Nikolausmarkt seine Pforten. 40 weihnachtlich geschmückte Buden sollen die Besucher in die Innenstadt locken.

Die Organisation des Marktes liegt in den Händen des Stadtmarketings, unterstützt wird dieses vom Rathaus und dem City-Management. Begleitend zu dem adventlichen Treiben auf dem Marktplatz haben am Samstag zahlreiche Geschäfte in der City bis 18 Uhr geöffnet.

„Das ist eine völlig neue Aktion auf dem Nikolausmarkt.“

Dirk Wuschko Leiter Stadtmarketing

Die Veranstalter setzen in vielen Dingen auf Bewährtes. Die im vergangenen Jahr erstmalig erprobte Neuordnung der Stände mit einer Öffnung des Budenvierecks zur Raiffeisenbank samt Bühne an dieser Stelle werde beibehalten, erläutert Dirk Wuschko, Leiter des Stadtmarketings. Diese Form habe sich bewährt.

Am Eröffnungstag (Mittwoch) gibt es ab 15 Uhr weihnachtliche Klänge von DJ Marco Kempinski. Bis 20 Uhr heißt es „After-Work-Party“ mit Firmenglühwein. Am Samstag ist Radio HNA bei der Winterzauberparty zu Gast auf dem Marktplatz. Onkel und Mac begrüßen die Besucher ab 18 Uhr und senden live vom Nikolausmarkt.

„Das ist eine völlig neue Aktion auf dem Nikolausmarkt“, sagt Dirk Wuschko. Mit der Winterzauberparty sollen die Gäste bis zum späten Abend in der City verweilen. Geöffnet habe der Markt dann erstmalig bis 23 Uhr, erläutert Wuschko.

Täglich Musikprogramm

Verschiedene Musikgruppen umrahmen das Treiben an allen Markttagen. Mit dabei sind unter anderem der Posaunenchor Großenritte und der Musikzug des GSV Eintracht. Und natürlich kommt am Freitag, 6. Dezember, der Nikolaus höchstpersönlich in die VW-Stadt. Er stoppt seine Kutsche um 17 Uhr und bringt kleine Überraschungen für die Kinder mit. Erstrahlen wird an der Fassade der Raiffeisenbank wieder ein riesiger Adventskalender. An jedem Markttag werden einige Türchen geöffnet und Gewinner gezogen. Teilnehmercoupons werden laut Stadtmarketing in den Geschäften in der City sowie der Sparkasse und der Raiffeisenbank ausgelegt. An allen Tagen sind um 19.45 Uhr die Turmbläser mit weihnachtlichen Klängen zu hören.

Wochenmarkt zieht um

Während des Nikolausmarktes zieht der Baunataler Wochenmarkt am Mittwoch und Samstag auf den Europaplatz um.

Von Sven Kühling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.