Wintereinbruch in Kassel: Hundert Stadtreiniger sind unterwegs

Kassel. Der Schneefall in der Nacht zum Dienstag hat für einen Volleinsatz des Kasseler Winterdienstes gesorgt. Die Stadtreiniger waren noch zur Mittagszeit mit knapp 100 Mitarbeitern im Einsatz, um Straßen und Gehwege vom Schnee zu befreien.

Seit 4 Uhr hatte es geschneit, und bereits zu dieser Zeit rückte der Winterdienst aus. Birgit Knebel von den Stadtreinigern teilte mit, dass zehn große Winterdienstfahrzeuge sowie 26 Kleintraktoren unterwegs waren. Sieben Teams befreiten Haltestellen vom Schnee, elf sechsköpfige Mannschaften kümmerten sich um Überwege und Brücken.

Gegen 11 Uhr waren alle wichtigen Strecken – insgesamt etwa 460 Kilometer – mehrfach geräumt und gestreut worden. Der Winterdienst bleibt aber weiter im Einsatz, um die Straßen frei zu halten.

Der Wintereinbruch hat allerdings nicht zu vermehrten Unfällen geführt. Wie Polizeisprecher Michael Lange mitteilte, wurden der Polizei im Stadtgebiet Kassel keine Unfälle aufgrund der Witterungslage gemeldet. (mcj)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.