Zwei Männer haben im Vorderen Westen die Zeche geprellt

Wirt verletzt: Zechpreller schlugen im Kasseler Ulenspiegel zu

Kassel. Zwei Männer haben am späten Mittwochabend in der Kneipe Ulenspiegel im Vorderen Westen die Zeche geprellt. Als der Wirt sie kurz darauf stellte, sollen die beiden Männer ihn angegriffen und verletzt haben.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz gelang es dem Wirt dennoch, einen der beiden Zechpreller, einen 22-Jährigen aus Kassel, bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Für diesen jungen Mann endete die Nacht im Polizeigewahrsam.

Die zwei Männer hatten am Mittwochabend gegen 23.30 Uhr nach dem Verzehr von alkoholischen Getränken im Wert von 15 Euro das Lokal an der Querallee/Ecke Goethestraße verlassen, ohne vorher die offene Rechnung zu zahlen.

Der Wirt sei den Männern daraufhin hinterher gelaufen und habe sie auf dem Gehweg vor der Gaststätte angesprochen. Daraufhin sollen sie ihn angegriffen und ins Gesicht geschlagen haben. Dem Wirt gelang es trotz der Verletzungen im Gesicht, einen der beiden festzuhalten. Sein Begleiter ergriff währenddessen die Flucht in Richtung Friedrich-Ebert-Straße.

Der festgenommene und unter alkoholisierte 22-Jährige musste die Beatmen anschließend mit aufs Revier begleiten. Nachdem sie ihm dort von einem Arzt eine Blutprobe entnehmen ließen, endete für ihn die Nacht schließlich zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam. Zu seinem Begleiter machte der Mann bislang keinerlei Angaben.

Nach Angaben von Zeugen und des Wirts soll es sich bei dem Unbekannten um einen schlanken, etwa 1,70 Meter großen Mann mit hellbraunem Haar und heller Kleidung gehandelt haben.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.