36-jähriger festgenommen

Wirtin schlug Räuber mit Wok in die Flucht

Philippinenhof-Warteberg. Dieser Räuber hat die Rechnung ohne die Wirtin gemacht: Mit einem Wok hat die Inhaberin eines asiatischen Imbisses am Dienstagabend einen Räuber in die Flucht geschlagen.

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch konnte der Tatverdächtige kurze Zeit später in Tatortnähe festgenommen werden.

Mit den Worten „Kohle her“ hatte der 36-jährige Mann aus Kassel gegen 19 Uhr die Wirtin des Asia-Imbisses am Philippinenhöfer Weg aufgefordert, ihm Geld zu geben. Dabei hatte er seine rechte Hand in der rechten Jackentasche und deutete an, eine Schusswaffe auf sie zu richten.

Die 48-jährige Frau und ihr Ehemann wichen sofort in die Küche zurück. Dabei griff sich die resolute Frau einen Wok, mit dem sie den Räuber angriff. Mit Schlägen auf die vermeintliche Waffe in der Jackentasche und auf die Schulter trieb sie den Mann schließlich in die Flucht. Da sich die couragierte Frau auch noch vergewissert hatte, in welcher Richtung der Täter geflohen war und was er für Kleidung trug, konnte sie der Polizei über Notruf wichtige Tipps geben, die auch schon nach ein paar Minuten zum Erfolg führten.

Der Täter wurde auf der Gahrenbergstraße vorläufig festgenommen. Der mit über zwei Promille stark alkoholisierte Mann sei eindeutig identifiziert worden und habe schließlich den Überfall gestanden.

Bei dem Überfall hatte der Täter allerdings keine Waffe dabei. Bei ihm wurde ein „Knirps“ gefunden, den er offenbar in der rechten Jackentasche zur Andeutung einer Schusswaffe auf das Wirtspaar gerichtet hatte. Der 36-Jährige, der drogenabhängig ist, ist bereits mehrfach mit Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten.

Nach eigenen Angaben verbrachte er wegen Diebstahlsdelikten bereits vier Jahre in Gefängnissen. Auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft soll der geständige Tatverdächtige am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden. (use)

Rubriklistenbild: © AP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.