Steuerbescheide dauern länger als üblich

Ursache für Verzögerung unklar: 14 Wochen Wartezeit für Geld vom Finanzamt

Kassel. Viele Arbeitnehmer im Raum Kassel, die mit einer Steuerrückzahlung rechnen, müssen in diesem Jahr länger als gewohnt auf ihr Geld warten. Zurzeit dauert es etwa 14 Wochen, bis der Einkommensteuerbescheid im Briefkasten liegt, heißt es beim Finanzamt Kassel II – Hofgeismar.

„Wir haben in diesem Jahr erhebliche Verzögerungen“, sagte Finanzamtsleiter Heinrich Afflerbach auf Anfrage der HNA. Als Hauptursache nannte er ein neues, länderübergreifendes Steuerdatensystem. Zwar sei die Umstellung größtenteils schon vor zwei Jahren erfolgt, „aber das ist immer noch nicht so gestrickt, dass wir damit viel anfangen können“, sagte Afflerbach, der auch Vizevorsitzender der Steuergewerkschaft in Hessen ist.

Bei der Bearbeitungsgeschwindigkeit liege das Finanzamt Kassel II auf Platz 6 von 35 Ämtern im Land. „Da kann man sich vorstellen, wie lange es derzeit in anderen Gegenden Hessens dauert“, sagte der Finanzamtsleiter.

Lesen Sie auch:

- Steuererklärung: Wer sich Zeit lässt, wartet länger

Bei der Oberfinanzdirektion (OFD) in Frankfurt hieß es, die mittlere Bearbeitungszeit von Steuerfällen liege landesweit wie in Vorjahren bei zwei bis drei Monaten. Dennoch sei „nicht auszuschließen“, dass es durch krankheitsbedingte Personalengpässe oder wegen Klärungsbedarfs bei bestimmten Steuerfällen „zu vorübergehend längeren Bearbeitungszeiten kommen kann“, sagte OFD-Sprecher Manfred Schwebel. Die 2011 vollzogene Computerumstellung habe jedenfalls „keinen negativen Einfluss auf die Bearbeitungszeiten“.

Bei Hessens Finanzämtern hat laut OFD die Zahl von Steuersündern, die sich selbst angezeigt haben, im 2. Jahresquartal deutlich zugenommen. Ob dies mit dem publikumswirksamen Prozess gegen Fußballmanager Uli Hoeneß zu tun haben könnte, bezeichnete Schwebel als Spekulation. Laut Finanzamtsleiter Afflerbach sind solche Fälle jedenfalls nicht der Grund, weshalb die Steuerbearbeitung in Kassel derzeit so lange dauert.

Von Axel Schwarz

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.