Wochenende: Sperrung für Trams 3 und 7 auf Ihringshäuser Straße

+
Wochenende: Sperrung für Trams 3 und 7 auf Ihringshäuser Straße

Kassel. Am Wochenende wird die Ihringshäuser Straße für 16 Stunden komplett für den Straßenbahnverkehr gesperrt. Grund ist der Bau eines neuen Unterwerks, der das kurzfristige Abschalten des Stroms für die Oberleitungen erforderlich macht.

Gesperrt wird von Freitagabend, 30. August, ab 21 Uhr bis Samstag, 31. August, um 13 Uhr. „Betroffen sind davon die Tramlinien 3 und 7“, sagt KVG-Sprecherin Heidi Hamdad. Anstatt nach Bedienen der Haltestelle Weserspitze die Ihringshäuser Straße hinaufzufahren, verkehren die Linien weiter zur Haltestelle Wolfsanger. 

„Zudem fährt am Samstag, 31. August, die Linie 7 von Betriebsbeginn bis etwa 13.30 Uhr nur bis zum Altmarkt, wo die Fahrgäste für ihre Weiterfahrt in Richtung Endhaltestelle Ihringshäuser Straße in die Linie 6 umsteigen können“, sagt Hamdad. Während der Zeit der Sperrung wird ein Pendelbusverkehr (EV 3 und EV 7) zwischen Weserspitze und der Endstelle Ihringshäuser Straße eingerichtet. 

Die Busse fahren im Takt der Straßenbahnen und bedienen alle dazwischenliegenden Tramhaltestellen. Die Ersatzbusse für die Tram 7 fahren zudem über die Haltestelle Klinikum Kassel.

Während der Bauarbeiten kommt es nur bedingt zu Behinderungen für den Autoverkehr. „In der Nacht von Freitag auf Samstag wird zunächst ein neues, acht mal vier Meter messendes Gebäude für das neue Unterwerk auf Tiefladern angeliefert und vor das alte Gebäude an der Ihringshäuser Straße gesetzt“, sagt Hamdad. 

So könne es lediglich beim Entladen der Bauteile zu Behinderungen kommen. Die Anlagentechnik werde dann erst im September eingebaut. „Herzstück ist ein rund vier Tonnen schwerer Trafo“, sagt Hamdad. Im Oktober schließlich – nach einer mehrwöchigen Testphase – werde dann das neue Unterwerk in Betrieb genommen. Das Unterwerk an der Ihringshäuser Straße ist mittlerweile 40 Jahre alt. „Die Technik läuft noch tadellos“, sagt KVG-Ingenieur Mike Heinemann. „Nur gibt es für diese alten Anlagen bald keine Ersatzteile mehr.“

Von Boris Naumann

Tramlinie 7 wird umgeleitet

Wegen Asphaltarbeiten wird die Tramlinie 7 zwischen den Haltestellen Annastraße und Rotes Kreuz am Samstag, 31. August, von Betriebsbeginn bis etwa 12.30 Uhr umgeleitet. Die Trams fahren ab der Haltestelle Annastraße über die Querallee und den Bebelplatz. In umgekehrter Richtung fahren die Trams wie gewohnt.

Unterwerke liefern Tram-Strom

Die rund 80 Trams und 28 Regiotrams der KVG fahren mit 600 Volt Gleichstrom. Die elektrische Energie hierfür stellen die Stadtwerke bereit. Ihre Netze liefern 10 000 Volt Wechselstrom. In den Unterwerken wird diese hohe Spannung auf 600 Volt heruntertransformiert. Gleichzeitig wird über Gleichrichter der Wechselstrom in Gleichstrom umgewandelt und über Streckenschalter auf einzelne Streckenabschnitte gelenkt. In Kassel gewährleisten 35 Unterwerke eine gleichmäßige Stromversorgung für das Tramnetz. 

Eine Tram verbraucht etwa 4 kWh pro Fahrkilometer. Ein Liter Diesel hat die Energie von 7 kWh. Rechnerisch verbraucht eine Tram also 57 Liter Diesel auf 100 Kilometern. Ist der Zug mit 160 Fahrgästen voll besetzt, werden für jeden Fahrgast 2,5 kWh Strom auf 100 Kilometern benötigt. Das entspricht einer Menge von etwa 0,3 Litern Diesel. (bon)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.