Festnahme auf der Flucht

Wodka-Dieb droht Detektiv in Kassel mit Messer

Kunde beim Wodkakauf
+
Ein Wodka-Dieb hat am Montag einen Detektiv in einem Rewe-Markt in der Innenstadt mit einem Messer bedroht.

Zwei Männer im Alter von 26 und 30 Jahren wurden am Montagabend bei einem gemeinsamen Diebstahl in einem Supermarkt in der Innenstadt von einem Ladendetektiv erwischt. Im Büro des Geschäfts habe plötzlich einer der Diebe ein Taschenmesser gezückt, woraufhin ihm zunächst die Flucht gelang.

Kassel - Bei der Fahndung konnte eine Streife den 26-jährigen Tatverdächtigen kurze Zeit später festnehmen. Gegen die beiden Männer aus Kassel leiteten die Polizisten Anzeigen wegen Ladendiebstahls und Diebstahls mit Waffen ein.

Der Detektiv habe die Diebe gegen 18.30 Uhr in dem Rewe-Markt an der Kurt-Schumacher-Straße/Ecke Mauerstraße über die Überwachungskamera beobachtet. Während einer der Täter eine Wodkaflasche und eine Zigarettenschachtel in die Hose steckte, versuchte sein Komplize, sich vor das Sichtfeld der Kamera zu stellen, um ihn zu verdecken. Als beide das Geschäft verlassen wollten, ohne zu bezahlen, stoppten der Detektiv und ein weiterer Angestellter die Diebe und nahmen sie zur Feststellung ihrer Personalien mit in das Büro.

Hierbei hätten sich die Männer bereits renitent verhalten und hätten den Detektiv geschubst, der aber unverletzt blieb. Nachdem der zunächst unbekannte Täter plötzlich das Messer aus der Tasche gezogen und damit gedroht hatte, konnte er schließlich aus dem Supermarkt flüchten. Seinen 30-jährigen Komplizen nahmen die Beamten fest. Nachdem die Polizisten die Aufzeichnungen der Überwachungskamera gesehen hatten, entdeckten sie den geflüchteten 26-Jährigen bei ihrer Fahndung am Stern und nahmen ihn fest.

Die beiden Männer wurden später wieder auf freien Fuß entlassen.  (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.