Feuer in Wohnhaus am Rötheweg

Kassel. Bei einem Brand in einem Wohnhaus am Rötheweg (Kirchditmold) sind am Donnerstag vier Menschen verletzt worden.

Eine 49-Jährige, die in der Wohnung im ersten Stock lebt, wo das Feuer wütete, erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung. Ein weiterer Bewohner aus dem Sechs-Parteien-Haus sowie zwei Passanten, 23 und 34 Jahre alt, die Rauchgas eingeatmet hatten, wurden vor Ort im Rettungswagen behandelt.

Sie hatten versucht, eine vermisste Katze aus der brennenden Wohnung zu retten. Das Tier fand sich später wohlbehalten bei einer Nachbarin.

Gegen 16.45 Uhr war die Feuerwehr alarmiert worden. Als die Einsatzkräfte in der Seitenstraße des Frasenwegs unweit des Rangierbahnhofs Rothenditmold eintrafen, drang dichter Rauch aus der Wohnung, berichtet Einsatzleiter Karsten Hose.

Durch die Hitze der Flammen im Innern waren bereits Fensterscheiben geborsten. Die Feuerwehrleute legten über das Treppenhaus Schläuche zur Brandwohnung und hatten das Feuer innerhalb einer Viertelstunde unter Kontrolle.

Die Wohnung der Frau brannte dennoch komplett aus. Zur Ursache des Brandes hatte die Polizei Donnerstagabend noch keine gesicherten Erkenntnisse. Die Kriminalpolizei begann noch während der Löscharbeiten mit den Ermittlungen und befragte Nachbarn und Zeugen des Feuers.

Bei dem Brand wurde die Wohnung unbewohnbar. Auch das Treppenhaus ist durch den Ruß stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Schadenshöhe laut Polizei: etwa 50.000 Euro. (rud/ius)

Wohnhaus brannte im Rötheweg

Rubriklistenbild: © Koch

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.