Wohnungstür geöffnet: Räuber überfallen Mann mit Pistole

Waldau. Ein 52-jähriger Mann ist am Mittwochvormittag gegen 11 Uhr in seiner eigenen Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Breslauer Straße überfallen worden. Jetzt sucht die Polizei nach dem Täter.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll habe jemand um 11 Uhr an seiner Wohnungstür im Hochparterre des Hauses geklingelt. Als der Mann die Tür öffnete, hätten dort zwei Männer gestanden. Einer der beiden habe ihn mit einer schwarzen Pistole bedroht und ihn in den Wohnungsflur dirigiert. Dabei forderte er von dem Bewohner Geld und Wertgegenstände. Der andere Mann sei an der Tür stehen geblieben.

Der 52-Jährige habe dem bewaffneten Räuber seine Geldbörse gezeigt, woraufhin dieser die Scheine herausnahm. Zudem raubte er ein Schmuckkästchen mit diversen Ringen und Uhren. Beide Räuber flüchteten aus dem Wohnhaus.

Beschreibung: Ein Räuber ist 20 bis 25 Jahre alt, 1,85 bis 1,90 Meter groß, schlanke Gestalt, schwarze kurze Haare, vermutlich türkischer Herkunft. Er soll mit einer blauen Jeans und einer schwarzen Stoffjacke bekleidet gewesen sein. Der zweite Räuber ist ebenfalls 20 bis 25 Jahre alt, korpulente Gestalt, südländische Erscheinung. Er soll mit einer blauen Jogginghose und einer schwarzen Stoffjacke bekleidet gewesen sein. (use)

Hinweise auf die Räuber an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.