Störung soll bis zum Mittag behoben sein

600 Haushalte im Wolfsanger waren seit Sonntagvormittag ohne Strom

+
Stromausfall: Städtische Werke arbeiten an Lösung des Problems

Kassel – Wegen eines defekten Mittelspannungskabels waren am Sonntagvormittag 600 Haushalte im Stadtteil Wolfsanger ohne Strom. Aktuell soll die Hälfte wieder versorgt sein. 

Die Störung begann um 6.30 Uhr. Gegen 8 Uhr sei es Technikern der Städtischen Werke gelungen, den Strom so umzuleiten, dass zumindest die Hälfte der betroffenen Haushalte wieder am Netz waren, teilt ein Unternehmenssprecher mit.

Ab der Mittagszeit sollen wieder alle 600 Haushalte versorgt werden. Solche Störungen seien nichts Ungewöhnliches und könnten hin und wieder auftreten, so der Firmensprecher. Die genaue Ursache des Defekts war noch nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.