Sattelfest: Das Fuldatal gehört den Radfahrern

Sattelfest: Das Fuldatal gehört den Radfahrern
1 von 30
Sattelfest: Das Fuldatal gehört den Radfahrern
2 von 30
Sattelfest: Das Fuldatal gehört den Radfahrern
3 von 30
Sattelfest: Das Fuldatal gehört den Radfahrern
4 von 30
Sattelfest: Das Fuldatal gehört den Radfahrern
5 von 30
Sattelfest: Das Fuldatal gehört den Radfahrern
6 von 30
Sattelfest: Das Fuldatal gehört den Radfahrern
7 von 30
Sattelfest: Das Fuldatal gehört den Radfahrern
8 von 30
Sattelfest: Das Fuldatal gehört den Radfahrern
9 von 30

Kassel. Bei herrlichem Wetter begann am Sonntag das traditionelle Sattelfest. Tausende von Radfahrern machten sich auf den Weg entlang der Fulda. Zwischen Kassel und Hann. Münden wurde die Straße wieder für Autofahrer gesperrt. Bereits zum 22. Mal organisiert das Regierungspräsidium Kassel diese Großveranstaltung, mit Verpflegungsständen entlang der Strecke und Sanitätern, die im Notfall helfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

HNA-Wiesn 2018: Fotos von Samstag
Nach der Mega-Stimmung in den vergangenen Jahren hat Reiner Irrsinn am Samstag mit seiner mitreißenden Show das Zelt …
HNA-Wiesn 2018: Fotos von Samstag
Demo in Kassel für bessere Bildung
Bildungsdemonstration in der Innenstadt: Die GEW Hessen und unter anderem verschiedene Gewerkschaften, …
Demo in Kassel für bessere Bildung

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.