Ortsbeirat unterstützt Sanierungsprojekt am Jugendzentrum Hasenhecke

Sturzacker wird Bolzplatz

Wolfsanger / Hasenhecke. Sehr groß ist er, aber kaum bespielbar: Der Bolzplatz hinter dem Jugendzentrum Hasenhecke sei nicht mehr als ein „Sturzacker“, sagte Ortsvorsteher Alfred Langner (SPD) während der jüngsten Ortsbeiratssitzung. Das Gremium forderte das Umwelt- und Gartenamt auf, einen Kostenvoranschlag zur Sanierung des Platzes vorzulegen. Der Ortsbeirat will sich am Umbau des Platzes finanziell beteiligen.

Von den maroden Platzverhältnissen hatte sich der Ortsbeirat schon vergangenes Jahr überzeugt. Inzwischen hätten die Jugendlichen an der Hasenhecke bei einer Befragung einmütig für eine Erneuerung des Bolzplatzes plädiert, sagte Langner. Allerdings solle nur eine Hälfte des Platzes planiert und neu eingesät werden, um die Kosten im Rahmen zu halten. An der Nutzung der anderen Hälfte habe bereits der Kindergarten Interesse signalisiert.

Der Ortsbeirat hat außerdem den Bolzplatz an der alten Ziegelei in Wolfsanger im Visier. Bereits vergangenes Jahr hatte das Gremium die Stadt aufgefordert, den dort befindlichen Unterstand für die Jugendlichen zu reparieren. Bisher habe sich nichts getan, sagte Langner. Das Gremium erinnerte den Magistrat an seine Forderung und regte an, Mitarbeiter des Arbeitsprojekts Galama dafür einzusetzen. Auch Jugendliche, die den Platz nutzen, sollen mithelfen.

Weiterhin schlägt der Ortsbeirat vor, einen Teich am Rastplatz nahe der Kläranlage, dem sogenannten Wegedreieck, anzulegen. Dazu soll es eine Ortsbesichtigung mit Vertretern des Umwelt- und Ordnungsamts geben.

Einstimmig forderte der Ortsbeirat, die Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) solle auf der Straßenbanlinie 6 nur noch Niederflurfahrzeuge einsetzen. Immer wieder setzte die KVG Triebwagen mit hohem Einstieg ein, sagte Langner. Ältere Menschen hätten Probleme, einzusteigen. (pdi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.