Zahnarztpraxis mit Tradition

Machen sich stark für gesunde Zähne: Im Team von Dr. Michael Claar (Mitte) arbeiten acht Zahnärzte, 42 zahnmedizinische Fachangestellte sowie neun Zahntechniker im hauseigenen Labor an jeweils zwei Standorten. Das Foto zeigt Claar mit einigen Zahnarztkollegen der Praxis sowie mit Vater und Seniorchef Dr. Hans-Peter Claar (Dritter von rechts).

Wenn es um schöne, gesunde Zähne geht, vertrauen nicht nur Patienten aus der Region der Zahnarztpraxis Dr. Claar & Kollegen. Seit Sommer vorigen Jahres betreut das Team um Dr. Michael Claar zudem die Spieler der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft.

Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) und der erfahrene und mehrfach ausgezeichnete Implantologe haben eine langfristige Zusammenarbeit beschlossen, um Zahnverletzungen während des Sports vorzubeugen und die orale Gesundheit der Athleten zu optimieren. „Für uns ist es eine große Ehre und Auszeichnung, die zahnmedizinische Betreuung des Deutschen Eishockey-Bundes zu übernehmen“, sagt Dr. Michael Claar, der seit über zehn Jahren auch Mannschaftszahnarzt der Kassel Huskies ist. Moderne Zahnheilkunde und Implantologie – das ist heute kaum noch voneinander zu trennen. Doch das war nicht immer so. 

Als Hans Claar im Jahr 1929 die Zahnarztpraxis Claar Zahnärzte gründete, gab es noch nicht die Möglichkeit, fehlende Zähne durch Implantate zu ersetzen. Dr. Hans-Peter Claar, der Sohn des Praxisgründers, hat in den Jahrzehnten seiner Tätigkeit die rasante Weiterentwicklung in vielen Bereichen seines Berufsfeldes erlebt – und mitgemacht.

Spezialisiert auf Implantologie

Schon vor über 30 Jahren bildete er sich auf dem Gebiet der Implantologie fort. Heimat war in den ganzen Jahrzehnten stets der Kasseler Osten in Bettenhausen; seit 1993 mit dem heutigen Standort am Leipziger Platz und seit 2017 mit einem weiteren Standort in Wilhelmshöhe. Die Praxis bietet das gesamte Spektrum der Zahnmedizin an und ist außerdem auf Implantologie spezialisiert. „Das Tollste ist, dass man heutzutage Menschen, die keine Zähne mehr haben, durch Implantate neue Zähne verschaffen kann, die sie nicht mehr rausnehmen müssen“, sagt Dr. Michael Claar, inzwischen in dritter Generation als Zahnarzt und geprüfter Implantologe tätig. „Zudem wird immer deutlicher, dass das Bewusstsein für Zahngesundheit in der Bevölkerung deutlich gestiegen ist. Professionelle Zahnreinigung als Vorbeugung gegen schlechte Zähne ist für die meisten Patienten eine Selbstverständlichkeit geworden. Diese Leistung bieten wir in unserem Hause natürlich ebenfalls an. Hinzu kommt, dass wir heute wesentlich mehr Zähne erhalten und retten können dank moderner Behandlungsmöglichkeiten.

Damit können die Menschen ihre eigenen Zähne viel länger behalten als dies früher, zum Beispiel zur Zeit unserer Praxisgründung, der Fall war.“ Dr. Michael Claar ist nicht nur in Nordhessen als Implantologe gefragt, in der ganzen Welt ist er außerdem als Referent für Themen rund um die Implantologie unterwegs. Zuletzt führten ihn seine Wege nach Japan und in die USA. Außerdem kommen regelmäßig zahnärztliche Kollegen nach Kassel, um sich in der Praxis fort- und weiterzubilden. In diesem Jahr – am 1. September – feiert die Praxis Claar Zahnärzte ihr 90-jähriges Bestehen. Damit zählt sie zu den ältesten Zahnarztpraxen in der Region und in ganz Deutschland. 

So erreichen Sie uns:

Dr. Claar & Kollegen 

Standort Bad Wilhelmshöhe: 

Druseltalstraße 178, Kassel 

Tel: 05 61 / 5 74 32 60

Standort Bettenhausen: 

Leipziger Straße 164, Kassel 

Tel: 05 61 / 51 08 80 00 

www.dr-claar.de 

  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.