Zehnter Hessen Solar Cup der Uni Kassel auf dem Königsplatz

Kassel. Endlich Sonne: Zum Jubiläums-Solarcup am Freitag auf dem Königspatz freuten sich Teilnehmer und Zuschauer über bestes Wetter.

Nach mehreren Jahren mit reichlich Regen gab es zur zehnten Auflage des Bildungswettbewerbs Sonnenstrahlen, die dafür sorgten, dass die selbstgebauten Solarmodelle flott unterwegs waren.

Während die Grundschüler in dem vom Wassererlebnishaus Fuldatal organisierten Wettbewerb mit ihren selbst gebastelten Solarbooten um die Wette fuhren, schickten die Älteren ihre selbst konstruierten Solarmobile auf die Strecke. Es ging dabei um die Gewinnung von elektrischem Strom aus Sonnenlicht durch Fotovoltaik und um den möglichst effizienten Einsatz dieser unerschöpflichen Energie.

Fotos: Solar-Cup auf dem Königsplatz

Solar-Cup auf dem Königsplatz

Der Wettbewerb ist zum Markenzeichen der Solarregion Nordhessen geworden und bekommt durch die aktuellen Entwicklungen im Energiemarkt deutlich mehr Gewicht. So informierte sich auch SPD-Bundestagsabgeordneter und IG-Metaller Ullrich Meßmer, der demnächst in Berlin über die endgültige Abschaltung der deutschen Atomkraftwerke in wenigen Jahren mitentscheidet, über die Energiezukunft und übergab Preise an die Besten. Auch SPD-Landtagsabgeordneter Timon Gremmels und Kassels ehrenmtliche Stadträtin Brigitte Bergholter (SPD) zeichneten zusammen mit Dr. Thorsten Ebert, Vorstand der Städtischen Werke Kassel, die gemeinsam mit SMA Hauptsponsor des von der Kasseler Uni getragenen Wettbewerbs sind, die Sieger aus. Die Besten bei den Ultraleicht-Solarmobilen basteln demnächst für Berlin. Dort wird am 30. September dieses Jahres der bundesweite Solar Cup ausgetragen.

Sieger Solarboote: 1. Pestalozzischule Kassel, 2. Regenbogenschule Lohfelden, 3. Hort am Jungfernkopf Kassel. Schönstes Boot: Grundschule Lohfelden-Vollmarshausen. Umweltfreundlichstes Boot: Helenental-Grundschule Bad Wildungen. Beste Konstruktion: Grundschule Söhrewald. Bestes Plakat „Sonne ist Leben“: Grundschule Fuldatal-Simmershausen. Beste Dokumentation: Wilhem-Busch-Schule Göttingen.

Sieger Solar-Robots: 1. SMA Solar Technology, 2. Oskar-von-Miller-Schule Kassel, 3. Wempe Elektronik Bad Hersfeld.

Sieger des Hessen Solar Cup 2011

Ferngelenkte Solarmobile: Rennsieger: 1. Radko-Stöckl-Schule Melsungen, 2. Alstom Grid Kassel und Berufliche Schulen Bebra. Beste Konstruktion: 1. Alstom Grid Kassel, 2. Mercedes Benz Kassel Traction Control, 3. Mercedes Benz Kassel Silberpfeil. Beste Dokumentation: 1. Berufliche Schulen Bebra, 2. Ferdinand-Braun-Schule Fulda, 3. SMA Junior Team Kassel.

Ultraleicht-Solarmobile: Schulklassen 5-10: 1. Georg-Christoph-Lichtenberg-Gymnasium Kassel, 2. Goethe-Gymnasium Kassel, 3. Lichtenberg-Gymnasium Kassel. Kreativ-Preis: Freie Schule Kassel. Klassen 11-13 und Azubi: 1. Ferdinand-Braun-Schule Fulda, 2. + 3. Uni Kassel Mechanik-Werkstatt. Kreativ-Preis: Albert-Schweitzer-Schule Hofgeismar.

Von Jörg Steinbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.