Ludewig ist Ehrenbürger

Uni zeichnet Wirtschaftsprüfer für Förderung der Brüder-Grimm-Stiftungsprofessur aus

+
Große Ehre: Prof. Dr. Dr. Rainer Ludewig (links) wurde gestern Abend beim Universitätstag von Uni-Präsident Prof. Rolf-Dieter Postlep vor vielen hundert Gästen in der Mensa ausgezeichnet.

Kassel. Er war in den vergangenen Jahren ein wichtiger Begleiter und Förderer der Universität Kassel: Prof. Dr. Dr. Rainer Ludewig. Deswegen wurde er Freitagabend von Uni-Präsident Prof. Rolf-Dieter Postlep beim Universitätstag in der Zentralmensa vor vielen Hundert Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zum Ehrenbürger ernannt.

Der Wirtschaftsprüfer war Initiator und ist maßgeblicher Förderer der Brüder-Grimm-Stiftungsprofessur. Zusätzlich hatte er einen Förderverein gegründet, dessen Ziel es ist, die für das Profil der Universität Kassel wichtige Professur auch materiell auszustatten. Ohne Prof. Ludewig habe die Grimm-Stiftungsprofessur nicht zum Sommersemester 2011 eingerichtet werden können, lobte Postlep. „Mit Ihrem Einsatz und Ihrer ansteckenden Begeisterungsfähigkeit werden wir Kassel zu einem herausragenden Grimm-Forschungsstandort in Deutschland ausbauen“, versprach er.

Mit gleichem Engagement habe der verheiratete Mann und Vater von vier Kindern Unikims, die Managementschule der Hochschule, bei der Einrichtung einer Stiftungsprofessur unterstützt. Postlep zeichnete ihn auch für sein Lebenswerk aus. Durch sein Verhandlungsgeschick und sein umsichtiges Handeln gelang es ihm laut Postlep, viele rechtliche und materielle Probleme im Zusammenhang mit dem Zusammenbruch der früheren DDR-Wirtschaft zu lösen. Bereits 1994 war Ludewig mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande sowie 2001 mit dem Bundesverdienstkreuz Erster Klasse ausgezeichnet worden.

Es sei sehr schön, als Kasseler Bürger und Hochschullehrer beobachten zu können, wie sich „unsere Universität“ positiv entwickele, erwiderte Ludewig. Vor diesem Hintergrund mache es besonderen Spaß, diesen Aufstieg zu unterstützen. Grimm sei für ihn ein besonderes Thema. Dank sagte der Wirtschaftsprüfer auch Bürgern und Unternehmen für die Unterstützung.

Der Universitätstag ist immer im Februar der feierliche Abschluss des Jahres. Diesmal stand er ganz im Zeichen der 40-Jahr-Feier. So warf Vizepräsidentin Claudia Brinker-von der Heyde einen humorvollen Rückblick auf die vergangenen vier Jahrzehnte.

Der Festakt wurde musikalisch umrahmt vom Kammerchor der Uni Kassel, Cantiamo Piccolo, unter der Leitung von Andreas Cessak.

Archivfoto: Fischer

Von Beate Eder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.