HNA-Markt: Zeichnungen von Mensch und Tier

+
Arbeitsplatz: An seinem Schreibtisch geht Horst Dietrich seiner Lieblingsbeschäftigung nach - dem Zeichnen. Neuerdings fertigt er aber auch Holzskulpturen an.

Horst Dietrich ist Porträtzeichner aus Leidenschaft. Vor sieben Jahren entdeckte er seine Begeisterung für das Zeichnen mit Bleistiften und das Anfertigen von Porträts. Seitdem ist kein Prominenter aus Politik, Unterhaltung oder Sport vor ihm sicher.

Die Zeichnungen füllen ganze Bände. Der 79-Jährige nutzt Fotos als Vorlagen, um mit Linien, Strichen und Schraffuren typische Merkmale der Persönlichkeiten auf Papier zu bannen. „Ich kann nicht zu den Prominenten hinfahren, und sie können nicht zu mir kommen, also zeichne ich nach Fotos“, sagt er lachend.

Es müssen nicht Prominente sein, die er porträtiert. Horst Dietrich bietet seine Dienstleistung als Porträtzeichner jetzt über eine Kleinanzeige in der HNA an, quasi zum Selbstzweck. „Ich bin sehr zufrieden mit meinem Hobby und möchte es anderen zugute kommen lassen“, sagt er. Ob als ganz persönliches Geschenk oder für die Familienchronik – für ein gezeichnetes Porträt benötigt er lediglich ein Foto. Vier bis fünf Stunden arbeitet er an einem Motiv. Dafür möchte er nicht mehr als einen verhältnismäßig geringen Obulus annehmen.

Frühe künstlerische Betätigung

Zeitlebens hat sich Horst Dietrich mit darstellender Kunst beschäftigt. Sein erstes Ölgemälde malte er auf die Papprückseite eines zersprungenen Rasierspiegels. Das Motiv: Eine zerklüftete Gebirgslandschaft mit kargen Berggipfeln, Tannenwäldern und lieblichen Auen. Damals war er 20 Jahre alt. Er hatte keinen Kurs besucht und keinen Unterricht in Malerei erhalten, aber ein gutes Auge für Perspektiven und Details. „Die Fingerfertigkeit habe ich von meinen Eltern. Mein Vater war Architekt, er konnte gut zeichnen“, sagt der 79-Jährige.

Bildergalerie

HNA-Markt:  Zeichnungen von Mensch und Tier

Während seines Berufslebens war ihm die Beschäftigung immer ein wichtiger Ausgleich. Bis zum Jahr 2006 malte Horst Dietrich fast ausnahmslos Ölgemälde. Zeitgleich experimentierte er mit anderen Medien, zeichnete, fertigte Aquarelle und befasste sich intensiv mit Makrofotografie.

Neben dem Porträtieren von Menschen sind Tiere sein Lieblingsmotiv. Vor allem Hunde zeichnet er mit Begeisterung.

Holzskulpturen

Und gerade hat Horst Dietrich ein anderes Medium entdeckt: Skulpturen aus verleimtem Schichtholz zählen zu seinen neuesten Werken.

„Manche Dinge muss man einfach ausprobieren. Ich bin davon überzeugt, dass viele Menschen über Talente verfügen, die sie noch gar nicht kennen“, sagt der Hobbykünstler.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.