Zeuge hielt Autoaufbrecher am Tatort fest

Kassel. Ein 35-jähriger Mann aus Kassel hat in der Nacht zum Mittwoch auf der Unteren Königsstraße einen Auto-Aufbrecher auf frischer Tat erwischt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Wie der Zeuge gegenüber den Beamten erklärte, hatte er gegen 1.30 Uhr ein Knall- und Klirrgeräusch gehört.

Anschließend hatte er in Höhe der Hauptpost ein Golf Cabriolet entdeckt, dessen Seitenscheibe eingeschlagen war und in dem ein Mann saß.

Bei dem Festgenommenen handelt es sich nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch um einen 34-jährigen Mann aus Kassel. Er machte gegenüber der Polizei von seinem Recht Gebrauch, sich nicht zur Sache zu äußern. Neben der eingeschlagenen Scheibe hätten die Beamten außerdem festgestellt, dass bereits das Autoradio ausgebaut war.

Den 34-Jährigen, der noch in der Nacht wieder auf freien Fuß kam, erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten schweren Diebstahls aus einem Kraftfahrzeug. (use)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.