Zeugen gesucht: 89-Jähriger starb nach Unfall

Kassel. Ein 89-jähriger Mann aus Kassel ist an den Folgen eines Unfalls auf der Friedrich-Ebert-Straße gestorben. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Unfall, der sich bereits am Donnerstag, 22. März, ereignete, beobachtet haben.

Nach Angaben der Polizei wollte der an einem Bein amputierte und mit zwei Gehhilfen ausgestattete Rentner am besagten Donnerstag vom Haltestellenbereich der Straßenbahn in Höhe der Hausnummer Friedrich-Ebert-Straße 219 um 17.23 Uhr die stadteinwärts führende Fahrbahn überqueren. Dabei hielt er nach Zeugenangaben vor Betreten der Fahrbahn vermutlich kurz an, weil ein Pkw in Richtung Innenstadt kam.

Wie der 49-jährige Autofahrer aussagte, habe er die Geschwindigkeit verringert, dann aber die Fahrt fortgesetzt, weil er annahm, der Fußgänger wolle ihn passieren lassen. Dann kam es offenbar bei geringer Geschwindigkeit zu einer leichten Kollision, der Senior fiel auf die Fahrbahn.

Als die zur Unfallstelle gerufene Funkstreife kurz darauf eintraf, wurde der 89-Jährige bereits im Rettungswagen behandelt. Er war voll ansprechbar, konnte sich aber an das Unfallgeschehen nicht erinnern. Seine sichtbaren Verletzungen waren nach erster Einschätzung eher leichterer Natur, dennoch wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Zum genauen Hergang des Unfalls sucht die Polizei nach weiteren Zeugen. Hinweise unter Tel. 05 61 / 9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.