Zeugen gesucht: Audi überfuhr kleinen Hund

Kassel. Die Polizei sucht einen Autofahrer, der am Mittwochabend gegen 23 Uhr einen Hund auf der Ihringshäuser Straße totgefahren haben soll. Anschließend sei der Fahrer in einer Limousine des Typs Audi A4 oder Audi A6 geflüchtet.

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch fuhr ein 45-Jähriger aus Kassel mit seinem Klein-Lkw die linke von zwei Fahrspuren auf der Ihringshäuser Straße stadtauswärts. Hinter ihm fuhr ein 22-Jähriger aus Kassel. In Höhe der Hausnummer 10 habe er auf dem Gleisbett einen kleineren Hund gesehen, so der 45-Jährige.

Um das Tier nicht zu gefährden, habe er sein Fahrzeug stark abgebremst. Durch das plötzliche Bremsmanöver überrascht, fuhr ihm der 22-Jährige hinten auf. Es entstand Schaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.

Nach Angaben des 45-jährigen Autofahrers sei der völlig verschreckte Hund daraufhin quer über die Straße gelaufen und auf der rechten Fahrspur von einem Audi erfasst und getötet worden. Der Fahrer sei weitergefahren.

Die Sachbearbeiter der Unfallflucht-Gruppe der Polizei bitten Zeugen, die etwas von dem Unfall mitbekommen haben und möglicherweise auch nähere Angaben zu dem Audi machen können, sich zu melden. Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/910-1829. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.