Zielvereinbarung mit dem Land Hessen: Uni nimmt 15.925 Studierende auf

Kassel. Die Zahl der Studierenden an der Uni Kassel in der Regelstudienzeit soll in den kommenden Jahren auf bis zu 15.925 wachsen. Dies würde für Kassel eine Gesamtstudierendenzahl von 22.000 Studierenden bedeuten.

Die hessische Wissenschaftsministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) und der Präsident der Universität Kassel, Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep, haben am Mittwoch eine Zielvereinbarung zur Entwicklung der nordhessischen Hochschule in den Jahren 2011 bis 2015 unterzeichnet. Darin sagt die Uni zu, künftig rund ein Drittel mehr Studierende auszubilden als in der Vergangenheit.

Die vorherige Zielvereinbarung mit dem Land sah für Kassel noch bis zu 12.000 Studierende in der Regelstudienzeit vor. Um die rasant steigende Zahl von Studierenden bewältigen zu können, soll vor allem die räumliche Situation an der Kasseler Hochschule verbessert werden.

Darüber hinaus vereinbarten Land und Uni mehrere Vorhaben in den Bereichen Forschung und Lehre. So sagte das Land unter anderem 860.000 Euro für das Projekt „Digitale Universität“ zu.

Ziel des Projekts ist der Aufbau eines internetgestützten Portals, das Forschern, Mitarbeitern und Studierenden sämtliche für das tägliche Studieren und Arbeiten wichtigen Informationen individuell aufbereitet. (bea)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.