Betont familienfreundliches Heimatfest

Fullestrand in Zisselhand

Ihre gute Laune soll alle Kasseler, Kasseläner und Kasselaner anstecken. Das Zissel-Vorstandsteam mit seiner Präsidentin Nancy Hirschfeld (Fünfte von rechts) freut sich auf fünf Tage Jubel, Trubel und Heiterkeit auf beiden Seiten der Fulda.

Kassel. „Endlich ist es wieder so weit“ sagt Nancy Hirschfeld, Präsidentin des Vereins Zissel in Kassel, am Dienstag während des Fahrgeschäfte-Aufbaus auf der Karlswiese, und man sieht ihr die Vorfreude an.

Hier gibt es das Programm

Am Donnerstag hat sie ihren ersten großen Auftritt der Saison 2010. „Dann wird’s mal wieder naß für mich“. Dann eröffnet um 18.45 Uhr die aktive Wasserskishow-Läuferin mit ihren Kollegen vom Wasserskiclub Fuldabrück-Bergshausen auf der Fulda mit einem Showprogramm den Veranstaltungsreigen. Ein Programmpunkt, auf den sich die neue Zisselkönigin Sandra Stohwasser ganz besonders freut. „Es war bei der Wasserski-Show vor einem Jahr, als ich endgültig entschied, mich für 2010 als Zisselkönigin zu bewerben.“ Um 22 Uhr wird die Show im Fackelschein wiederholt. Dazu tritt, in einem Luftring über den Läufern eine Artistin auf.

Erwartungsvoll sehen Hirschfeld und ihr Team vom Zissel-Vorstand dem Freitagabend entgegen, wenn auf dem Gelände des C.S.K. 98 um 18 Uhr die Zisselhoheiten gekrönt werden. Später am Abend geht es erstmals auf die „Meile“, die sich in diesem Jahr unter anderem mit einem Stand und vielen Aktionen von Radio Teddy und einem Dschungelbus sehr kinder- und familienfreundlich zeigt.

Am Samstag geht es dann wieder aufs Wasser, denn dieser Tag steht ganz im Zeichen der Drachenboot-Rennen. „Natürlich geht auch ein Zissel-Team an den Start“, bestätigt Hirschfeld. „Die Zissel-Dragon-Ladies haben vor allem das Ziel, mit Spaß am Paddeln Gewinner der Herzen zu werden“. Von der Fuldauferpromenade hat man eine gute Sicht auf die Rennen, die um 10 Uhr beginnen. Zieleinlauf ist wiederum in Höhe des CSK-Geländes, wo um 18 Uhr auch die Siegerehrung stattfindet. Am Abend des Samstages werden traditionell die Fackelschwimmer wieder die Fulda zu Tal schwimmen und die Artistin im Luftring wird sie auf ihrem Weg zur Schlagd begleiten.

Am Zisselsonntag sind die beiden Höhepunkte die Umzüge zu Land (Beginn; 12.30, Kölnische Straße) und zu Wasser (Beginn: 15 Uhr, Karl-Branner-Brücke). Am Montag um 22 Uhr endet der Zissel mit einem Feuerwerk. Auf die Frage, auf was sich die Präsidentin am meisten freut, sagt Hirschfeld: „Auf die Eindrücke von zufriedenen, gut gelaunten und feiernden Zissel-Besuchern, die Spaß haben und so die Arbeit meines Vorstandsteams wertschätzen.

Öffnungszeiten

Gastronomie und Fahrgeschäfte öffnen Freitag, Samstag und Montag um 14 Uhr, Sonntag um 11 Uhr. Live-Musik endet Freitag- und Samstagnacht um 1 Uhr, Sonntag- und Montagnacht um 23 Uhr. Fahrgeschäfte dürfen Freitag- und Samstagnacht bis 2 Uhr betrieben werden, ansonsten bis Mitternacht.

Auedamm wegen Zissel gesperrt

Während des Zissel ist der Auedamm von Mittwoch, 28. Juli, 20 Uhr, bis Dienstag, 3. August, 17 Uhr, zwischen Hessenkampfbahn und der Damaschkebrücke für den Durchgangsverkehr gesperrt. In Höhe der Clubhäuser WVC und RV Kurhessen werden auf dem Auedamm Taxen-, Behinderten- und Motorradparkplätze eingerichtet, die nur aus Richtung der Straße „Am Sportzentrum“ beziehungsweise Damaschkebrücke angefahren werden können. In der Höhe der Hessenkampfbahn werden Taxen- und Behindertenparkplätze eingerichtet, die nur aus Richtung Steinweg/Du-Ry-Straße angefahren werden können.Für die motorisierten Zisselbesucher gibt es am Auestadion, Am Sportzentrum, an den Messehallen, an der Fuldaaue und an der Leister‘sche Wiese/Dresdener Straße Parkplätze. (wd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.