Offizielle Krönung beim Auftakt des Kasseler Wasserfests

Mammutprogramm für die Zisselhoheiten

+
Botschafterinnen des Volks- und Wasserfests: Zisselprinzessin Vanessa Wojciechowski (von links), Zisselkönigin Anna-Lena Knauf und Fullenixe Sarah Klankers.

Kassel. Für die drei Botschafterinnen des Zissels begann am Freitag ein langes Wochenende mit Repräsentationsterminen von früh bis in die Nacht.

Schon seit einigen Tagen sind sie als Botschafterinnen für den 91. Zissel unterwegs: Zisselprinzessin Vanessa Wojciechowski, Zisselkönigin Anna-Lena Knauf und Fullenixe Sarah Klankers.

Seit Freitagabend zeigt sich das Hoheiten-Dreigestirn nun offiziell mit Diadem und Schärpe: Die Botschafterinnen des Volks- und Wasserfests bekamen ihre Insignien bei der Auftaktfeier auf dem Rondell von Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann, Oberbürgermeister Christian Geselle und Zisselpräsidentin Janine Herr angelegt. Viele Krönungsgäste hießen die drei jungen Frauen mit herzlichem Beifall willkommen.

In den kommenden Tagen steht den Repräsentantinnen ein Mammutprogramm bevor: Bei einer Fülle von Zissel-Programmpunkten und Vereinsaktivitäten entlang der Fulda gilt es für das Trio, von früh bis spät in die Nacht Flagge zu zeigen, Kasseler Brauchtum zu repräsentieren und dabei das charmante Lächeln nicht zu verlieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.