Zisselkönigin Lena Meyer ist Wasserski-Sportlerin und Kassel-Fan

Fulle und Herkules sind für sie ein Muss: Die Studentin Lena Meyer ist die diesjährige Zisselkönigin. Foto: Schachtschneider

Kassel. In den Zissel ist Lena Meyer im wahrsten Sinn des Wortes hineingerutscht. Die 24-Jährige ist begeisterte Wasserskifahrerin. Aufgewachsen in Bergshausen, hatte sie schon als Kind die Sportler auf der Fulda beobachtet und war als Jugendliche mit eingestiegen.

Der Zissel im Regiowiki

„Da ist man dann automatisch beim Zissel mit dabei“, sagt die junge Frau. Denn der Wasserskiclub Fuldabrück bietet traditionell am Donnerstag zum Auftakt des Volksfests eine Show auf dem Fluss. Mit dem Gedanken, sich als Zisselkönigin zu bewerben, habe sie schon lange gespielt, sagt die 24-Jährige, die ihr Abitur am Friedrichsgymnasium (FG) abgelegt hat und jetzt an der Uni Kassel Englisch und Wirtschaft studiert. Dieses Jahr ist sie angetreten und holte sich unter 13 Konkurrentinnen prompt die Krone. „Es macht mich wahnsinnig stolz, dass ich Zisselkönigin sein darf“, sagt die attraktive junge Frau. Mit einem Miss-Wettbewerb will sie die Wahl des Fulle-Dreigestirns nicht verglichen wissen. „Wegen des Aussehens gewinnt man da nicht, es geht um die Persönlichkeit und darum, wie man zum Zissel steht.“

Und der ist ihr ebenso wichtig wie ihre Heimat. „Ich fühle mich absolut wohl in Kassel“, sagt die 24-Jährige und schwärmt vom Bergpark und der Fulda. Daher ziehe es sie nicht in die Ferne. Sie hat einen Spruch ihrer Mutter übernommen: „Ich gehe überall hin, solange ich den Herkules sehe.“ Gut, dass die Studentin eine Wohnung direkt an der Wilhelmshöher Allee hat mit Blick auf Kassels Wahrzeichen.

Während heute und morgen noch vier Uni-Klausuren anstehen, muss neben dem Lernen Zeit für Zisselvorbereitungen bleiben. Gestern beim Frühschoppen durfte die Königin nicht fehlen. „Vielleicht lernt es sich danach ja leichter“, sagt die 24-Jährige und lacht. In ihren Nebenjobs in einem Modegeschäft und als Servicekraft hat sie sich für die Zisseltage freigenommen. Sorge, dass fünf Tage Feiern mit wenig Schlaf zu anstrengend werden könnten, hat sie nicht. „Ich freue mich einfach wahnsinnig drauf.“ Die Müdigkeit, ist Lena Meyer sicher, die wird sie erst danach merken.

Am Donnerstag wird sie statt in repräsentativem Gewand natürlich im Wasserski-Dress dabei sein, wenn die Show auf der Fulda steigt. Wer sie erspähen will: zweite Etage der Pyramide. Auch ihr Freund Eike ist im Verein aktiv und daher bei dem Wasserfest ohnehin mit dabei. Zisselpräsidentin Nancy Hirschfeld, ebenfalls seit Jahren im Showteam des Wasserskivereins aktiv, ist eine gute Freundin der diesjährigen Königin. Aber auch mit Zisselprinzessin Ines Cerimovic und Fullenixe Jasmin Hammermüller habe sie sich auf Anhieb gut verstanden, sagt Lena Meyer. „Wir sind ein tolles Team und kommen super aus.“ Unter dem Motto „1100 Jahre Kassel: Leben am Fluss, Zissel feiern ist ein Genuss“, findet der Zissel von Freitag bis Montag, 2. bis 5. August statt. Am Donnerstag steigt bereits die Wasserski-Show (18.45 Uhr).

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.