Züge in Region sind pünktlicher als die Bahn

Kassel. Wer mit der Regiotram oder den Zügen von Cantus und Kurhessenbahn unterwegs ist, kommt im Durchschnitt pünktlicher ans Ziel als Kunden der Deutschen Bahn. Im Jahr 2010 kamen nur 3,7 Prozent der Regiotrams mehr als fünf Minuten zu spät.

Bei Cantus und Kurhessenbahn waren es 5,7 Prozent. Bei der Deutschen Bahn sind 6,5 Prozent der Regionalverbindungen verspätet. Dort gilt ein Zug als unpünktlich, wenn er sein Ziel mehr als sechs Minuten zu spät erreicht. Im laufenden Jahr pendelt sich die Pünktlichkeit auf den Zuglinien des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) bei ähnlichen Werten ein.

Nur die Cantus-Verbindungen in den Nordosten Hessens schneiden wegen Bauarbeiten auf der Strecke etwas schlechter ab. Wegen der Verspätungen musste der NVV vergangenes Jahr 34 000-mal den Fahrpreis erstatten. Dazu hat er sich mit der „Fünf-Minuten-Garantie“ verpflichtet. Für die Erstattung, die bei einer Verspätung ab fünf Minuten beantragt werden kann, musste der NVV 80 000 Euro an seine Kunden zurückzahlen. Insgesamt nutzen jährlich 42 Millionen Fahrgäste den Nahverkehr in Kassel und der Umgebung. „Als wir das Garantieangebot 2006 ins Leben riefen, hatten wir mit wesentlich höheren Erstattungen gerechnet“, sagt NVV-Sprecherin Sabine Herms.

Deren Anteil an den Fahrgeldeinnahmen liege bei nur 0,15 Prozent. Die Daten für die Pünktlichkeit werden durch Messstellen entlang aller NVV-Zuglinien automatisch erhoben. Da es im Busverkehr ein solches System nicht gibt, liegen KVG und NVV dazu keine aussagekräftigen Daten vor. „Wir machen nur Stichproben“, sagt KVG-Sprecherin Heidi Hamdad. Für den Busverkehr, den mehrere Unternehmen in der Region abwickeln, sei es zu aufwendig, jede Abfahrt und Ankunft zu erfassen. Für die Straßenbahnen gebe es bereits erste Überlegungen, die Pünktlichkeit in einem System zu ermitteln.

Von Bastian Ludwig

Rubriklistenbild: © HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.