Was bringt das neue Jahr? - Andrang bei Seherin Lilo von Kiesenwetter im City-Point

Der Zukunft ins Auge sehen

Sie erblickt die Zukunft aus den Augen: Lilo von Kiesenwetter benötigt die bunten Karten nur, um ihre Klienten abzulenken und zu entspannen. Foto: Dilling

Kassel. Die Zukunft liegt im Dunkeln. Dennoch versucht der Mensch seit Jahrtausenden, einen Blick auf das Morgen zu erhaschen: Die alten Römer lasen in den Eingeweiden wilder Tiere, der Astrologe Nostradamus sagte im 16. Jahrhundert Kriege voraus, und die Hellseherin Madame Buchela (gestorben 1986) prophezeite den unerwarteten Wahlsieg des früheren Bundeskanzlers Konrad Adenauer.

Auch Lilo von Kiesenwetter versucht, in die Zukunft ihrer Kunden zu blicken. HNA-Kassel-live-Reporter besuchten die Seherin im City-Point, wo sie drei Tage für eine Spende zugunsten des Zirkus Rambazotti in den Augen ihres jeweiligen Gegenübers liest. „Da erscheint mir die Zukunft wie auf einem Dia“, sagt die 58-Jährige. Die rheinische Frohnatur aus deutschem Hochadel ist begeistert von ihrem Kasseler Publikum. Schon morgens stünden die Menschen Schlange, um einen Termin zu ergattern.

Kiesenwetter ist seit über 30 Jahren im Geschäft, sie ist mit ihrer Kunst weit herumgekommen. Die zweifache Mutter lebte in der Schweiz, in den USA und wohnt seit 1974 auf der spanischen Sonneninsel Ibiza. Die Seherei sei ein einträgliches Geschäft, deutet sie an. Kiesenwetter ist außerdem in Funk und Fernsehen präsent. Schon ihr Vorfahr Otto von Kiesenwetter habe seherische Gaben gehabt und im 17. Jahrhundert Karriere als Hofastrologe des Adelshauses Hessen-Darmstadt gemacht. „Ich bin überrascht vom Mut der Kasseler Männer“, sagt die Seherin, während sie in ihrem weißen Zelt im City-Point auf den nächsten Klienten wartet. Die seien genauso neugierig auf ihre Weissagung wie die Frauen. Kasseler Bürgern gehe es vor allem um die Gesundheit, erst dann um Arbeitsstelle oder Prüfungen.

Das könne auch mal makaber sein: Einer Kasselerin, die wissen wollte, wann der ungeliebte Ehemann endlich das Zeitliche segne, konnte die Seherin keine Hoffnungen machen: Der Gatte habe eine zähe Natur. Bei Fragen nach Aktienkursen oder Lottozahlen muss die Seherin passen: „Wenn ich die vorhersagen könnte, würde ich auf den Bahamas leben“, sagt die gebürtige Bonnerin.

Von Peter Dilling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.