Zusammenprall nach einem Spurwechsel

Kassel. Zwei Männer sind bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend auf der Dresdner Straße verletzt worden. Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner ereignete sich auf Grund eines Spurwechsels.

Dabei hatte ein 62-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Eichsfeld den Wagen eines Kasselers (52) übersehen. Nach dem Zusammenprall überschlug sich das Fahrzeug des Eichsfelders und blieb auf dem Dach liegen. Der Unfallfahrer konnte sich selbst befreien.

Der 62-jährige war gegen 19.45 Uhr auf dem rechten der beiden in Richtung Heiligenrode führenden Fahrstreifen der Dresdner Straße unterwegs. In Höhe der Autobahnauffahrt zur A7 in Richtung Frankfurt wollte er auf den weiter rechts gelegenen Fahrstreifen, der zur Autobahn führt, wechseln und übersah offenbar den Wagen des Kasselers. In Folge des Anstoßes war der Wagen des 62-Jährigen zunächst abgewiesen worden und hatte sich anschließend überschlagen.

Beide Unfallbeteiligten wurden vorsorglich in Krankenhäuser gebracht. An beiden Autos entstand erheblicher Schaden, am total zerstörten Pkw des Eichsfelders etwa 20.000 Euro, am Wagen des Kasselers etwa 10.000 Euro. Da Betriebsstoffe ausliefen, war zusätzlich die Feuerwehr eingesetzt, die mit Bindemittel die Gefahr beseitige.

Die Dresdner Straße war im Bereich der Unfallstelle für etwa 30 Minuten voll gesperrt, was zu Verkehrsbehinderungen führte. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.