Zwei Autos kollidierten mit Straßenbahnen

Kassel. Bei zwei Unfällen zwischen Straßenbahnen und Autos wurden am Dienstagmorgen zwei Personen in Pkw im Kasseler Stadtgebiet verletzt.

Es entstand jeweils ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Fahrgäste kamen nach derzeitigem Ermittlungsstand in den Bahnen nicht zu Schaden.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner passierte der erste Unfall mit einer Tram um 9 Uhr auf der Frankfurter Straße. Ein 63-jähriger Kasseler, der mit seinem Audi Q 5 in Richtung Innenstadt unterwegs war, wendete seinen Wagen in Höhe der Hausnummer 245. Dabei krachte die ebenfalls in Richtung Stadtmitte fahrende Straßenbahn, an deren Steuer ein 28-Jähriger aus Vellmar saß, auf das SUV-Heck. Die 55-jährige Ehefrau des Autofahrers verletzte sich, ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus.

Der zweite Unfall mit Straßenbahnbeteiligung trug sich nur eine Stunde später auf der Holländischen Straße zu. Der 38-jährige Straßenbahnfahrer aus Kassel steuerte die Tram stadtauswärts und konnte unmittelbar vor dem Tannenheckerweg nicht mehr rechtzeitig anhalten, als ein 46-jährige Autofahrer, der mit seinem Alfa Romeo ebenfalls in Richtung Vellmar fuhr, nach links auf die Schienen einbog. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Der Autofahrer aus Fuldatal verletzte sich dabei.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.