Unfall auf der Hasenhecke

Insassen alkoholisiert: Zwei Brüder stießen mit Linienbus zusammen

Kassel. Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen auf der Hasenhecke sind eine 49-jährige Frau, die in einem Bus saß, und ein Mann in einem Auto verletzt worden.

Nach Angaben von Polizeisprecher Thomas Kostka konnten die Polizeibeamten des Reviers Nord bislang noch nicht feststellen, wer zum Unfallzeitpunkt den Pkw gefahren hatte. Mit dem Auto waren zwei 32 und 34 Jahre alte Brüder unterwegs, von denen keiner dazu Angaben gemacht habe.

Der Pkw, in dem einer der Brüder am Steuer saß, fuhr auf einem Verbindungsweg zwischen Höheweg und Grenzweg. Die Brüder sollen aus Richtung Höheweg gekommen sein und wollten in den Grenzweg nach links in Fahrtrichtung Hasenhecke abbiegen. Nach dem Abbiegevorgang soll das Fahrzeug ins Schleudern geraten und gegen einen entgegenkommenden Linienbus der KVG gestoßen sein.

Bei dem Zusammenstoß rutschte der Bus nach rechts in den Straßengraben und kam dort zum Stehen. Der Pkw drehte sich und kam in 30 Meter Entfernung zum Stillstand. Der 32-jährige Pkw-Insasse aus Lohfelden klagte über Schmerzen an der Nase. Sein 34-jähriger Bruder aus Schlüchtern hat nach eigenen Angaben keine Verletzungen davon getragen. Keiner der beiden wollte sich zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme medizinisch behandeln lassen. Ein Alkoholtest habe ergeben, dass beide Brüder Alkohol getrunken hatten. Die beiden wurden zu einer Blutentnahme auf das Polizeirevier Nord gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Um festzustellen, welcher der Brüder am Steuer saß, wurden deren Kleidungsstücke sowie das Auto sichergestellt.

Bei dem Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, der auf 8000 Euro geschätzt wird. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.