Technischer Defekt

Zwei Container brannten in Bettenhausen

Bettenhausen. Container brannten am Mittwochnachmittag auf zwei verschiedenen Firmengeländen in Bettenhausen. Laut Polizeisprecher Matthias Mänz haben sich bei den ersten Ermittlungen keine Hinweise auf Brandstiftung ergeben.

In einem Fall gehen die Ermittler von einem technischen Defekt als Ursache für das Feuer aus, im anderen Fall ist die Ursache unklar, wobei sich jedoch ebenfalls keine Hinweise auf vorsätzliches Handeln ergeben haben.

Der erste Brand hatte sich gegen 16.10 Uhr auf dem Firmengelände eines Kfz-Händlers an der Sandershäuser Straße ereignet. Dort brannte Müll in einem größeren Abfallcontainer, wodurch auch der Container beschädigt worden war. Der Schaden wird auf 5000 Euro geschätzt.

Der zweite Brand ereignete sich gegen 16.30 Uhr bei einem Entsorgungsunternehmen an der Yorckstraße. Dort war es in einem verschlossenen Altpapiercontainer zu einer Rauchentwicklung gekommen. Durch die Feuerwehr konnte der Schwelbrand gelöscht werden. In diesem Fall gehen die Beamten davon aus, dass der Schwelbrand durch einen technischen Defekt innerhalb des Containers verursacht worden war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.