Zwei Jugendliche durch Messerstiche schwer verletzt

Kassel. Schwer verletzt wurden zwei Jugendliche am Samstag gegen 21 Uhr bei einer Auseinandersetzung an der Gustav-Mahler-Treppe. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung, an der etwa zehn männliche Jugendliche beteiligt waren, wurden ein Teleskopschlagstock, ein Schlagring und angeblich zur "Verteidigung" ein Messer eingesetzt.

Ein 15-Jähriger wurde mit drei Messerstichen, von denen einer die Lunge verletzte, ins Krankenhaus eingeliefert. Nach einer sofort durchgeführten Operation besteht derzeit keine akute Lebensgefahr mehr.

Ein 16-Jähriger wurde mit vier Messerstichen im Rückenbereich nach einer Operation auf die Intensivstation verlegt. Sein Zustand ist derzeit stabil und es besteht keine Lebensgefahr. Zwei weitere Personen erlitten leichtere Verletzungen. Drei Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge waren im Einsatz.

Noch während der Auseinandersetzung war diese über Notruf bei der Polizei gemeldet worden. Zufällig traf wenige Sekunden darauf bereits ein Funkwagen der Polizeiautobahnstation am Ort der Auseinandersetzug ein. Durch die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums wurden neun weitere Funkwagen und die Kriminalpolizei sofort an den Einsatzraum entsandt.

Alle Beteiligten konnten nach kurzer intensiver Fahndung festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an. Sie konzentrieren sich vor allem auf den Jugendlichen, der mit einem Messer die beiden 15- und 16-Jährigen niedergestochen haben soll. (ots)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.